Start-ups 

Uber ist das wertvollste, mit Risikokapital finanzierte US-Start-up

Éventuell will sich Softbank an Uber beteiligen.
Éventuell will sich Softbank an Uber beteiligen.
Foto: imago
Uber liegt im Raking der wertvollsten Start-ups der USA auf Platz eins, noch vor Airbnb, SpaceX und Pinterest.

Die Pläne des japanischen Softbank-Konzerns sich bei Uber einzukaufen, haben für Diskussionen über die Bewertung des Fahrdienstvermittlers geführt. Während der Anteilseigner Benchmark Uber mit bis zu hundert Milliarden Dollar bewertet, schreibt die Risikokapital-Analysefirma Pitchbook Uber einen Wert von 68 Milliarden Dollar zu, berichtet recode.

Die Liste der wertvollsten, mit Risikokapital finanzierten US-Start-ups führt der Fahrdienstvermittler laut Pitchbook mit großem Vorsprung an. Auf den Plätzen folgen der Zimmervermittler Airbnb mit 31 Milliarden Dollar und der Coworking-Space und Büroanbieter WeWork mit einer Bewertung von 21,06 Milliarden Dollar. Weiters unter den Top-5: Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX (21 Milliarden Dollar) und Pinterest (12,3 Milliarden Dollar).

Start-ups 

Noch immer arbeiten zu wenig Frauen in deutschen Start-ups

Nur in jedem vierten Start-up gehören Frauen zum Gründungsteam.
Nur in jedem vierten Start-up gehören Frauen zum Gründungsteam.
Foto: Pexels | Pixabay

Der Frauenanteil in deutschen Start-ups liegt in Deutschland weiterhin bei unter 30 Prozent. In einer neuen Studie wurden Gründer und Gründerinnen dazu befragt.

Mehr lesen