Start-ups 

Beim Demo Day von Elevate treten vier Chatbots gegeneinander an

Vier Chatbot-Start-Ups rittern um beim Demo Day um die Gunst der Jury.
Vier Chatbot-Start-Ups rittern um beim Demo Day um die Gunst der Jury.
Foto: The Ventury / Elevate
In Wien steigt am Freitag der Demo Day des Wiener Chatbot-Accelerator-Programm Elevate. Vier Start-ups präsentieren ihre Chatbots einer Jury.

Im Rahmen des Accelerator-Programms Elevate von The Ventury sind vier Chatbot-Start-ups von Prototypen zu marktreifen Produkten entwickelt worden. Beim Demo Day am Freitag den 8. September werden die Projekte nun vor 100 Investoren vorgestellt.

Die vier Start-ups sind IconicBot, ein Fan-Management Tool für Prominente, der Fußball-Chatbot Toni, Jingle für den Einzelhandel sowie Selly, wo gebrauchte Gegenstände verkauft werden.

Jury vergibt Preise

Feedback gibt es von einer Jury, bestehend aus dem finnischen Investor und Pivot5-Mitgründer Kaj Hagros sowie Vertretern von aaia und Speedinvest. Gefördert wird das Programm von der Wirtschaftsagentur Wien.

Interessierte können den Demo Day am 8. September auch per Live-Stream auf der Facebook-Seite von TheVentury verfolgen.

Zweite Runde im November

Bereits jetzt läuft die Bewerbungsphase für die zweite Runde. Sie endet am 22. September, der zweite Durchgang von Elevate findet am 23. November statt.

Aus der Bewerbungsphase werden laut es den Organisatoren die besten fünf Startups aus den Bereichen Chatbots, Machine Learning und angewandte künstliche Intelligenz in das Programm schaffen, um in sechs Monaten von einem ersten Prototypen zur Marktreife zu gelangen. Alle Infos zur Bewerbung gibt es hier.

Anzeige
Start-ups 

Früher verhandelte er mit Geiselnehmern und Drogendealern, heute coacht Matthias Schranner Unternehmer

Gutes Verhandlungsgeschick ist für Gründer heute essentiell. Auf der Gründerkonferenz Bits & Pretzels lernen sie es.
Gutes Verhandlungsgeschick ist für Gründer heute essentiell. Auf der Gründerkonferenz Bits & Pretzels lernen sie es.
Foto: Bits & Pretzels

Der Verhandlungsexperte Matthias Schranner war bereits bei Tausenden von Verhandlungen dabei, wo das Überleben von Menschen auf dem Spiel stand.

Mehr lesen