Veröffentlicht inStart-ups

Taschen-Defibrillator PocketDefi sammelt bei Indiegogo 100.000 Euro ein

In nur zwei Tagen seit dem Start der Crowdfunding-Kampagne konnte das Start-up liimtec für seinen PocketDefi bereits ein Investment in sechstelliger Höhe zusammentragen.

PocketDefi
Der PocketDefi könnte helfen

Das Start-up Liimtec (zur Webseite) hat mit seinem Taschenformat-Defibrillator „PocketDefi“ in nur zwei Tagen 100.000 Euro über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo (mehr Details) aufgestellt. Das Gerät wiegt 400 Gramm und kostet in der Startphase 399 Euro. Bisher sind 200 Bestellungen eingegangen, die Auslieferung erfolgt 2018. Das Technologie-Start-up beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter.

„Jedes Jahr sterben 17 Millionen Menschen an Herzversagen. Acht Millionen davon könnten bei entsprechender Erstversorgung gerettet werden“, sagte Liimtec-Gründer Jasper Ettema Anfang des Jahres. futurezone hatte den Unternehmer auf der diesjährigen Bits & Pretzels getroffen und mit ihm den gegenwärtigen Entwicklungsstand besprochen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.