Start-ups 

Amazon investiert in den vollelektrischen Pickup

Der R1T aus dem Hause Rivian könnte die Zukunft für Amazons Logistiknetz darstellen.
Der R1T aus dem Hause Rivian könnte die Zukunft für Amazons Logistiknetz darstellen.
Foto: Rivian
Sowohl Amazon als auch General Motors investieren derzeit in ein neues Start-up. Rivian, so der Name, will am Markt der E-Mobilität Fuß fassen.

Amazon scheint sein Augenmerk neben dem Online-Shopping jetzt auch auf Elektromobilität gelegt zu haben. Alleine die erste Finanzierungsrunde Amazons für das Start-up Rivian brachte rund 700 Millionen US-Dollar ein. Neben dem Online-Giganten beteiligt sich auch der US-Autobauer General Motors (GM) an der Finanzierung des aufstrebenden Unternehmens. Im Fokus des Ganzen steht ein vollelektrischer Pickup-Truck, der mit Hilfe der Unterstützung durch die beiden Konzerne schon bald das Licht der Welt erblicken dürfte.

Amazon erhofft sich durch Elektroauto logistische Unterstützung

Bereits Anfang vergangener Woche hatte Reuters von Gesprächen der drei Firmen berichtet. Dabei ging es nicht nur um die Finanzierung des ersten Projekts des jungen Start-ups, sondern zudem um den Nutzen für GM und Amazon. Unter Berufung auf interne Quellen berichtete die Nachrichtenagentur, Amazon erhoffe sich durch Rivian Unterstützung bei der Entwicklung neuer Lieferfahrzeuge für das Logistiknetzwerk des Handelsriesen.

Wenngleich der mehrfache CEO Elon Musk bereits ankündigte, einen Tesla-Pickup bringen zu wollen, scheint dieses Vorhaben derzeit noch in den Startlöchern zu befinden. Rivian hingegen scheint bereits drauf und dran zu sein, den Markt für sich zu gewinnen. Grund dafür ist die hohe Nachfrage. Denn den in den USA so beliebten Pickup gibt es derzeit in noch keiner elektrischen Großserie. Entsprechend hoch schätzen Branchenexperten auch das Potential der Firma ein.

Rivian will den Markt erobern

Bereits im Rahmen der Los Angeles Auto Show 2018 konnte Rivian mit den Modellen R1T und R1S SUV glänzen. Bis 2020 will das Start-up erste Exemplare ausgeliefert haben, was mit der finanziellen Stärke von Amazon und GM im Rücken durchaus realistisch wäre. Das Basismodell des R1T Pickup liegt derzeit bei einem Listenpreis von 69.000 US-Dollar, dank verschiedener Akku-Konfigurationen und anderer Anpassungen kann dieser jedoch teils stark variieren.

Video: Rivian R1T

Doch erwarten dich neben den Fahrzeugen dieses neuen Herstellers noch viele weitere Modelle: Diese Elektroautos kommen 2019. Denn der Trend der E-Mobilität bewegt sich langsam aber sicher in Richtung der Normalität und beginnt, sich anzugleichen. So können viele Elektroautos bereits herkömmliche Benziner eiskalt hinter sich lassen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen