Streaming 

Das neue “Game of Thrones”? Erste Bilder der Netflix-Serie “The Witcher” enttäuschen

Henry Cavill zeigt sich in voller Montur als "The Witcher" in der gleichnamigen Netflix-Serie. So ganz überzeugt uns der Look nicht.
Henry Cavill zeigt sich in voller Montur als "The Witcher" in der gleichnamigen Netflix-Serie. So ganz überzeugt uns der Look nicht.
Foto: Netflix
“Game of Thrones” ist vorbei. Welche Fantasy-Serie soll ihren Platz einnehmen? Die ersten Bilder der Netflix-Serie “The Witcher” wecken keine Hoffnung.

Die schon zur Laufzeit legendäre HBO-Serie “Game of Thrones” ist mit einer spektakulär polarisierenden achten Staffel dieses Jahr zuende gegangen. Und schon ist der Kampf der Fernsehsender und Streaming-Dienste um einen würdigen Nachfolger für Fantasy-Fans entbrannt. Während HBO auf ein Prequel zu “Game of Thrones” setzt, Amazon Prime Video auf den Genre-Bastard “Carnival Row” wettet, wagt sich Netflix an eine Verfilmung des Action-Rollenspiels “The Witcher” mit niemand Geringerem als Superman-Darsteller Henry Cavill in der Titelrolle. Jetzt sind die ersten Bilder von “The Witcher” erschienen, und irgendwie springt der Funke noch nicht ganz über.

So könnte “The Witcher” an den “Game of Thrones”-Hype anschließen

Bereits seit 2007 ist das Action-Rollenspiel "The Witcher" bei Gaming-Fans beliebt. Hauptdarsteller Henry Cavill hat jetzt erste Bilder auf Instagram gepostet, die die einzelnen Figuren vorstellen:

An der Netflix-Serie wird aktuell noch gedreht. Während die Figuren Yennefer und Ciri atemberaubend aussehen, wirkt Henry Cavill als Titelheld Geralt unfreiwillig komisch, wie eine halbgare Mischung aus Legolas und Conan, der Barbar.

"The Witcher": Wann erscheint Staffel 1 auf Netflix?

Das Netflix-Original "The Witcher" basiert auf der Hexer-Saga des polnischen Autors Andrzey Sapkowski, die ebenfalls Vorlage der gleichnamigen Videospielserie ist. Nach dem Erfolg des dritten Teils "The Witcher 3: Wild Hunt" ist es nicht verwunderlich, dass Netflix eine Verfilmung bewilligt hat.

Nach einem Tweet von Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich, soll die Fantasy-Serie schon 2019 auf Netflix starten. Aber auch andere Netflix-Highlights werden dich 2019 erwarten. Ein genaues Datum gibt es noch nicht, da aber die Dreharbeiten noch in Osteuropa laufen, rechnen wir Ende des Jahres mit dem Serienstart. Immerhin ist aber schon bekannt, dass Staffel 1 von "The Witcher" vorerst acht Folgen umfassen wird, die jeweils eine Stunde lang sind.

"The Witcher" Staffel 1: Das wissen wir bisher zum Cast

Im Oktober 2018 postete Netflix das erste Bewegtbild mit Henry Cavill als "Geralt von Riva". Dieser wurde schon einen Monat davor für die Hauptrolle des Hexers bestätigt. Der "Superman"-Darsteller hatte schon vorher Serienerfahrung in "The Tudors" als Charles Brandon sammeln können. Nun wird sich zeigen, ob er den hohen Fan-Erwartungen in "The Witcher" gerecht werden kann.

Des Weiteren wurde die weitere Besetzung der Hexer-Saga bestätigt:

  • Anya Chalotra als Yennefer
  • Freya Allan als Ciri
  • Jodhi May als konigin Calanthe
  • Mimi Ndiweni als Fringilla Vigo
  • Therica Wilson-Read als Sabrina Glevissig
  • Millie Brady als Prinzessin Renfri
  • Björn Hlynur als Eist Tuirseach
  • Adam Levy als Druide Mousesack
  • MyAnna Buring als Tissaia de Vries

In einem weiteren Twitter-Post wurden noch mehr Darsteller verkündet. Darunter auch Anna Shaffer als Triss Merigold, die in den "Harry Potter"-Filmen die Rolle der Romilda Vane spielte.

Wie ist die Handlung der 1. Staffel von "The Witcher"?

Fans der "The Witcher"-Spiele wissen wohl, dass Autor Andrzej Sapkowski ziemlich unzufrieden mit deren losen Umsetzung des Buches war. Umso mehr möchte Netflix bei der Produktion ihn als Berater an der Serie beteiligen und sich enger nach der Buchvorlage richten.

So soll in Staffel 1 von "The Witcher" die Geschichte einer unkonventionellen Familie gezeigt werden. Diese findet sich zusammen, um in einer gefährlichen Welt die Wahrheit zu finden. Wahrscheinlich werden wir erfahren, wie sich Geralt, Yennefer und Ciri kennengelernt haben – ganz nach der Handlung der Buchvorlage.

Darum wird Filme und Serien streamen bald teurer. Netflix hat die Gefahr der Konkurrenz erkannt und versucht sich an Gaming-Inhalten. Das ist neu auf Netflix im Juli 2019.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen