Streaming 

Bekommt dieser Gaming-Klassiker eine eigene Netflix-Show?

Schon bald könntest du bei Netflix auf die Umbrella Corporation aus Resident Evil treffen.
Schon bald könntest du bei Netflix auf die Umbrella Corporation aus Resident Evil treffen.
Foto: imago/Prod.DB
Am 25. Januar erscheint mit "Resident Evil 2" nicht nur ein Remake des beliebten Horror-Games, eventuell können wir uns sogar auf einen Serien-Ableger der Franchaise freuen.

Nun, da diverse Disney-Produktionen wegfallen, muss der beliebte Streamingdienst Netflix sich anderweitig umsehen. Dementsprechend soll das Unternehmen bereits verschiedene Alternativen in der Mache haben. Könnte sich darunter etwa eine neue "Resident Evil"-Show verbergen?

Resident Evil: Netflix-Adaption soll von Constantin Film kommen

Unter Gaming-Fans ins die RE-Reihe seit Jahren als spannungsgeladener Survival-Horror-Shooter bekannt – mit einer gewöhnungsbedürftigen Filmadaption. Deadline zufolge könnte nun der nächste Schritt die Netflix-Adaption in Form einer neuen Serie sein. Wenngleich dies noch nicht von offizieller Seite bestätigt scheint, würde sich eine Show gut mit dem Start des neuen "Resident Evil 2"-Games am Freitag vertragen.

Über den Cast ist bisher nichts bekannt. Ob die Schauspielerin Milla Jovovich, die die Hauptrolle in den Kinofilmen übernommen hat, auch in der Streaming-Serie zu sehen ist, können wir momentan noch nicht beantworten.

Neues zu Netflix:

So könnte sie "das Resident Evil Universum erweitern und die bestehende Mythologie vertiefen." Derzeit soll sich die Serie bereits bei Constantin Film, dem Produzenten aller sechs Filme, in der Produktion befinden. Möglicherweise gelingt den Studios mit der Show ein Coup, den sie bei den Filmen verfehlt haben.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen