Streaming 

Netflix bestätigt 2. Staffel von "Narcos: Mexico" – wann und wie geht es weiter?

Netflix führt Narcos:Mexico nach dem Erfolg der ersten Staffel fort – doch wie geht es weiter?
Netflix führt Narcos:Mexico nach dem Erfolg der ersten Staffel fort – doch wie geht es weiter?
Foto: Carlos Somonte/Netflix
Netflix hat nach dem großen Erfolg des "Narcos"-Spinoffs nun eine 2. Staffel von "Narcos: Mexico" angekündigt. Wir haben alle Details.

Seit November 2018 ist "Narcos: Mexico" auf Netflix verfügbar – die Serie, die ursprünglich als 4. Staffel des erfolgreichen Drogen-Dramas angelegt war, wurde letztlich doch zum eigenständigen Spin-Off. Hast du die 10 Episoden bereits erfolgreich gebingt und hoffst ungeduldig auf neue Folgen, dann haben wir gute Neuigkeiten: Netflix hat kürzlich eine zweite Staffel von "Narcos: Mexico" bestätigt. Doch wann geht es weiter und was ist eigentlich mit der Originalserie "Narcos"?

"Narcos: Mexico": Die zweite Staffel kommt bald

Nach den zahllosen positiven Reaktionen auf die erste Staffel hat Netflix nicht lange auf sich warten lassen und "Narcos: Mexico" Staffel 2 angekündigt. Diese wird vermutlich im Herbst 2019 starten, zumindest, wenn Netflix seinem gewohnten Rhythmus folgt.

Die erste Staffel von "Narcos: Mexico" setzt sich mit dem Aufstieg des Drogenbarons Felix Gallardo in den frühen 1980er Jahren aueinander. Sie ist somit als ein Reboot der Originalserie zu verstehen, die das Drogenimperium von Pablo Escobars Medellin-Kartell und dem Cali-Kartell in Kolumbien behandelt.

Länderwechsel in Staffel 2

Fans stellen sich nun die Frage, wie die Geschichte um das mexikanische Guadalajara-Kartell in den 80ern weitergesponnen werden wird. Laut Narcos-Showrunner Eric Newman ist der Länderwechsel nach einigen Staffeln bereits von Beginn der Produktion geplant gewesen: Ursprünglich sollte die Geschichte chronologisch weitererzählt werden und "Narcos: Mexico" folglich im Jahr 1996 anknüpfen, in dem die 3. Staffel der Originalserie endet.

Wie geht es in Staffel 2 weiter?

Die zweite Staffel von "Narcos: Mexico" wird höchstwahrscheinlich die Geschichte von Felix Gallardo weitererzählen. Die letzte Szene der ersten Staffel lässt keinen Zweifel daran, dass es sich hierbei mehr um einen Anfang als ein Ende handelt. Der mysteriöse Erzähler, der durch die Staffel führt, bekommt endlich ein Gesicht und offenbart sich als ein DEA-Agent, der den Kartellen ein Ende setzen will. Gespielt wird dieser von Scoot McNairy.

Der Aufstieg des Sinaola-Kartells, das aus dem mexikanischen Kartell hervorging, wird in Zukunft sicherlich behandelt werden. Anführer des Kartells war der berüchtigte Joaquín Archivaldo Guzmán Loera alias El Chapo. Der Prozess gegen El Chapo in New York begann übrigens zwei Tage vor dem Start der ersten Staffel von "Narcos: Mexico".

Video: Trailer zu "Narcos: Mexico"

Was passiert mit der Originalserie "Narcos"?

Bist du ein großer Fan der Originalserie, so müssen wir dich enttäuschen: Laut Showrunner Eric Newmann ist die Serie um Pablo Escobar mit dem Ende der dritten Staffel auserzählt. Bist du deshalb sauer auf Netflix, bist du nicht allein: Auch Pablo Escobars Bruder befindet sich im Streit mit Netflix. Um dich aufzumuntern, kannst du dir aber diese neuen Netflix-Serien im Januar anschauen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen