Streaming 

Droht dir bei Netflix ein versteckter Preisanstieg?

Deine Netflix-Kosten könnten 2019 ungeahnte Höhen erleben.
Deine Netflix-Kosten könnten 2019 ungeahnte Höhen erleben.
Foto: Pixabay
Dass Netflix deine Abo-Kosten in diesem Jahr nach oben schrauben wird, ist sehr wahrscheinlich. Allerdings ist das nicht unbedingt der Grund, warum du in Zukunft draufzahlen musst.

Vorsicht vor erhöhten Netflix-Kosten auf unerwartetem Weg. Obwohl der Streaming-Dienst in Deutschland bei Neukunden bereits mit angezogenen Preisen experimentiert, wird es am Ende womöglich nicht daran liegen, dass dir bald mehr Geld für dein Netflix-Abo aus der Tasche gezogen wird.

Kunden treiben Netflix-Kosten selbst in die Höhe

Laut aktuellen Trends wird nämlich damit gerechnet, dass Netflix' Kundenbasis selbst einen unsichtbaren Preisanstieg kreieren wird. Dafür sorgen könnten Inhalte in 4K Ultra-HD, die mehr und mehr zum Standard werden. Unterstützt wird diese Technologie nur von Netflix' teuerstem Modell, dem Premium-Abo für bisher 13,99 Euro.

Besitzt jemand also einen 4K-Fernseher, gibt es keinen Grund, nicht auch auf das Premium-Abo zu upgraden. In den USA wird beispielsweise Netflix-Kunden, die ein 4k-fähiges Roku TV-Gerät besitzen, bereits über ein Popup-Fenster vorgeschlagen, ihr gegenwärtig genutztes Netflix-Angebot anzupassen.

Wieviel Sitzabstand zum Fernseher muss eigentlich sein?

Egal, ob du nur die Tagesschau guckst oder Bingewatching bei Netflix betreibst: Einen gewissen Abstand zu deinem Fernseher solltest du lieber einhalten.
Wieviel Sitzabstand zum Fernseher muss eigentlich sein?

Zahl der Premium-Abos steigt bereits

Wann dies in Deutschland geschieht, ist womöglich nur eine Frage der Zeit. Studien deuten immerhin schon jetzt an, dass User sich auf das Angebot einlassen. Untersuchungen der amerikanischen Abo-Modelle 2018 haben einen bedeutenden Anstieg der Zahl an Premium-Abonnenten gezeigt, wogegen die Zahl der Basis-Abonnenten anscheinend schrumpft.

Da nicht davon auszugehen ist, dass sich das Verhalten im Teilen von Netflix-Accounts geändert hat, wird diese Verschiebung auf die Streaming-Qualität zurückgeführt. Sollte Netflix 4K-Inhalte nicht zum Standard der günstigeren Modelle machen, könnte es passieren, dass Kunden durch vermehrte Käufe von entsprechenden Fernsehgeräten selbst dafür sorgen, dass sie mehr bezahlen.

Was dich ansonsten bei den Netflix-Kosten 2019 erwartet, verraten wird dir natürlich auch. Hast du keine Lust, zu bezahlen, kannst du Netflix auch kostenlos nutzen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen