Streaming 

"It's Showtime" – was du von der Apple-Keynote am 25. März erwarten kannst

Was wird Apple-Chef Tim Cook auf der Keynote am 25. März präsentieren? Wir verraten es dir.
Was wird Apple-Chef Tim Cook auf der Keynote am 25. März präsentieren? Wir verraten es dir.
Foto: Stephanie Keith/Getty Images
Apple hat die erste Keynote des Jahres 2019 angekündigt. Am 25. März treten Tim Cook und Co. auf die Bühne. Wir verraten dir, womit du laut Gerüchteküche rechnen kannst.

"It's Showtime": So kündigt Apple sein nächstes Event an, das bereits am 25. März stattfinden wird. Wir erklären dir, was es mit der neuen Apple-Keynote auf sich hat.

Apple-Keynote am 25. März: Apple will Netlix Konkurrenz machen

Der Slogan des Events gibt bereits einen Hinweis darauf, was Apple am 25. März präsentieren wird. Die Apple-Keynote wird die erste im neuen Hauptsitz Apple Park sein, zu der sehr wahrscheinlich keine iPhones vorgestellt werden. Vielmehr wird sich die Veranstaltung um die Themen Videostreaming und Medien-Flatrate drehen.

Endlich Apple News

Lange war diskutiert worden, ob Apple eine Konkurrenz zu Google News und anderen Medienaggregatoren entwickeln wird. Nun scheint ein solcher Service in greifbare Nähe gerückt zu sein. Schließlich hatte man vor einiger Zeit den digitalen Zeitschriftenabonnement-Dienst Texture erworben. Apple hat außerdem mit mehreren Zeitschriften als auch Zeitungsverlagen kooperiert, um von Anfang an genug Inhalte für ein Apple News-Portal bieten zu können. Das Problem waren Gerüchten nach bisher die Gewinnanteile Apples, die vielen Verlegern zu hoch erschienen.

Eine mögliche Vorstellung von Apple News am bei der Apple-Keynote am 25. März dürfte dann als Erfolg für den Konzern gewertet werden.

Endlich ApplePlus

Zudem könnte außerdem ein eigener Videostreamingdienst präsentiert werden. Darin sollen auch eigens produzierte Filme und Serien enthalten sein. Der Service könnte dem Geschäftsmodell von Netflix ähneln, eine monatliche Gebühr ist demnach nicht auszuschließen. Zum Aufbau des Dienstes beschäftigt Apple Berichten zufolge seit Juni 2017 einen ehemaligen Sony-Manager.

Bekannt ist außerdem, dass Verträge zwischen Apple und den Show-Größen Oprah Winfrey, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Steve Carell, Aaron Paul, den Regisseuren J. J. Abrams, Steven Spielberg und weiteren Hollywood-Akteuren bestehen. Während der Verhandlungen rückte Apple-CEO Tim Cook sogar den Produzenten auf die Pelle. Gerüchten zufolge sollen Streaming-Inhalte, an denen Apple die Rechte hält, für Apple-Kunden sogar kostenlos sein.

Alle bisher angekündigten Serien und Filme, die auf ApplePlus laufen sollen, findest du hier:

Video: Alle angekündigten Serien & Filme von Apple! (Apple Originals, Apple Plus)

Die Kosten für Apples Streamingdienst sollen allerdings die von Netflix weit in den Schatten stellen. Vielleicht deshalb plant Apple, auch andere Streamingabos über seine TV-App anzubieten. Das macht Sky bereits mit Netflix.

Neue iPads auf der Keynote?

Auch möglich ist die Vorstellung neuer iPads während der Keynote. Insider spekulieren etwa über ein neues iPad im 9,7 Zoll-Format. Ein solches Gerät würde damit die Nachfolge des derzeit günstigsten Modells im Portfolio der Amerikaner antreten. Drastische Änderungen sind nicht zu erwarten. So soll das Tablet weiterhin auf Touch ID setzen und über einen Kopfhöreranschluss verfügen. Auch das Design des Geräts soll unverändert bleiben. Als sicher gelten jedoch neue, schnellere Prozessoren.

Auch ein neues iPad mini gilt als gesetzt. Ähnlich dem großen Bruder, wird sich Apple aber auch hier hauptsächlich auf einen neuen Prozessor beschränken.

Ob Apple die neuen Geräte aber tatsächlich auf der großen Bühne präsentieren wird, ist unklar. Oftmals kündigt der Hersteller derart kleine Änderungen nur via Pressemitteilung am Ende der Veranstaltung an.

iPhone, AirPower und AirPods

Auch die anderen Produktkategorien von Apple könnten am Tag der Keynote eine Erwähnung auf der Bühne finden. Die bereits vor über einem Jahr angekündigte Ladematte AirPower könnte so endlich Realität werden.

Apples AirPods, die sehr erfolgreichen kabellosen Kopfhörer aus Cupertino, könnten ein Nachfolgemodell haben. Was die neuen von den alten Kopfhörer unterschieden wird, oder ob es sich am Ende nur um eine Überarbeitung der aktuellen Generation handelt, ist unklar.

Sehr unwahrscheinlich scheint hingegen zu sein, dass Apple die kommende Keynote nutzt, um ein neues iPhone vorzustellen. Fans haben zwar die Hoffnung auf einen Nachfolger für das sehr beliebte iPhone SE noch nicht aufgegeben, ein iPhone SE 2 scheint aber nicht realistisch zu sein. Wer weiß - vielleicht überrascht uns Tim Cook am 25. März ja mit einem "One more thing".

Apple-Keynote am 25. März im Livestream

Man darf also weiter gespannt sein, was am 25. März bei der Apple-Keynote präsentiert wird. Ob neben Apple News und ApplePlus weitere Produkte vorgestellt werden, ist noch unklar. Das Event wird um 10:00 Uhr PST stattfinden, das bedeutet, bei uns um 18:00 Uhr abends. Wie bei allen Keynotes wird es vermutlich einen Livestream geben. Wir sagen dir Bescheid, wenn dieser verfügbar ist und wo du ihn finden kannst.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen