Streaming 

James Cameron: "Es brauchte die Avengers, um meine Titanic zu versenken"

Mi, 08.05.2019, 15.32 Uhr

"Avengers: Endgame" knackt Rekorde.

Beschreibung anzeigen
Drehbuch, Regie und Produktion: James Cameron ist einer der ganz Großen im Filmgeschäft. Nun gratulierte er den Russo-Brothers zu ihrem besonderen Erfolg mit "Avengers: Endgame".

Der 22. Film des Marvel Cinematic Universe (MCU), "Avengers: Endgame" hat es geschafft: Er hat den 1997er-Klassiker "Titanic" auf dem zweiten Platz der erfolgreichsten Filme aller Zeiten abgelöst. Statt über den Verlust erbost zu sein, nimmt Drehbuchautor und Regisseur James Cameron ihn jedoch gelassen und gratuliert Marvel auf eine ganz besondere Art.

"Titanic-Regisseur Cameron gratuliert "jedem bei Marvel"

"Ein Eisberg versenkte die Titanic. Es brauchte die Avengers, um meine Titanic zu versenken", schrieb Cameron in einem Tweet. "Jeder hier bei Lightstorm Entertainment erkennt eure tolle Leistung an. Ihr habt gezeigt, dass die Filmindustrie nicht nur lebendig und guter Dinge, sondern größer denn je ist!" Abgerundet hat er seine Kundgebung mit einem scheinbaren "Titanic"-Filmplakat, auf dem der Eisberg durch das "A" der Avengers ersetzt worden ist.

Zum Vergleich: "Titanic" rangiert mit einem Einspielergebnis von immerhin 2.187,5 Milliarden US-Dollar mittlerweile auf dem dritten Platz der Weltrangliste. "Avengers: Endgame" belegt mit 2.193,7 Milliarden Dollar Platz 2 und rund 2.788 US-Dollar schenken "Avatar – Aufbruch nach Pandora". Wir bleiben gespannt, wann auch dieser Film von seinem Thron gestoßen wird. Übrigens: Diese 50 Easter Eggs hast du im "Endgame" verpasst.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen