Streaming 

Starkes Jahr für Disney dank "Avengers: Endgame"

Disney legt 2019 einen starken Start ins Jahr hin.
Disney legt 2019 einen starken Start ins Jahr hin.
Foto: VALERIE MACON/AFP/Getty Images
Walt Disney kann dieses Jahr nicht klagen. Das Unternehmen legt einen starken Start ins Jahr 2019 hin. Da müssen Netflix & Co. sich wohl in Acht nehmen.

Was für ein erfolgreicher Start: Für Walt Disney läuft 2019 richtig rund. Dazu trägt der Marvel-Film "Avengers: Endgame" selbstverständlich bei, denn der Film knackt aktuell Rekorde. So stark legt Disney in diesem Jahr los.

Disney vs. Netflix: Starkes Jahr für die Konkurrenz

Im ersten Quartal stiegen die Erlöse von Disney um knapp 3 Prozent: 14,9 Milliarden Dollar (13,3 Milliarden Euro) konnte der Konzern einnehmen, so teilte es das Unternehmen dem US-Börsenschluss mit. Besonders profitabel war dabei die Übernahme des Konkurrenten 21st Century Fox. Dies machte sich Ende März eben auch in den Umsätzen bemerkbar.

Eine weitere Einnahmequelle für Disney sind die Themenparks und Resorts. Auf dieses konstante Geschäft kann sich Disney durchgehend verlassen. Weniger stabil sind dagegen der Sportsender ESPN und die Filmstudios. Hier gab es weniger Umsatz für Disney. Doch das scheint für das Unternehmen kein Problem zu sein: Insgesamt konnte ein Gewinn von über 85 Prozent gemacht werden, das sind 5,5 Milliarden Dollar (4,8 Milliarden Euro).

Überraschend guter Start

Ganz schön viel Geld, allerdings handelt es sich dabei um eine verzerrte Summe. Viele Sonderfaktoren spielen hier noch mit rein. Das bereinigte Ergebnis je Aktie sank um 13 Prozent auf 1,61 Dollar, übertraf allerdings die Markterwartungen. Analysten sind trotz allem über die guten Quartalszahlen überrascht. Auf das Jahr betrachtet ist das Unternehmen schon in einem Plus von 23 Prozent.

Noch 2019: Diese Netflix-Serien gehen in die nächste Runde
Noch 2019: Diese Netflix-Serien gehen in die nächste Runde

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Ergebnisse pro Quartal für Disney immer stark schwanken. Denn der Umsatz ist immer abhängig von Startterminen der Kinohits. 2018 war es beispielsweise "Black Panther", der für einen Umsatzerfolg gesorgt hatte. Mit "Avengers: Endgame" hat das Unternehmen nun aber den erfolgreichsten Filmstart hingelegt. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass der Film "Avatar" den Rang als finanziell ertragreichste Produktion streitig macht.

Unruhe in der Streaming-Branche

Für Walt Disney sieht Vorstandschef Bob Iger die Zukunft aber in der Streaming-Branche. Seit November stiftet das Unternehmen hier mit dem Streamingdienst Disney+ Unruhe unter den Konkurrenten. Vor allem Netflix soll in die Enge getrieben werden. Für Disney+-Kunden wird der neue Avenger ab dem 11. Dezember 2019 online verfügbar sein, wie Iger verriet.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen