Streaming 

"Lucifer" Staffel 5: Erste Spekulationen zur teuflischen Story

Die Handlung von "Lucifer" Staffel 5 ist noch nicht bekannt, doch erste Spekulationen greifen auf die Comic-Vorlage zurück.
Die Handlung von "Lucifer" Staffel 5 ist noch nicht bekannt, doch erste Spekulationen greifen auf die Comic-Vorlage zurück.
Foto: John P. Fleenor/Netflix
Die Dreharbeiten zu "Lucifer" Staffel 5 haben vor einiger Zeit begonnen und neben Berichterstattungen vom Set gibt es auch erste Spekulationen zur Handlung.

Die Dreharbeiten für "Lucifer" Staffel 5 haben begonnen und neben ersten Posts und Erzählungen der Schauspieler, kocht die Gerüchteküche eine schmackhafte Suppe für die ungeduldigen Fans. Es wird nämlich über eine potentielle Handlung für die neue Staffel spekuliert, die leider auch die letzte sein wird. Mehr Infos zur kommenden Staffel gibt's hier.

Könnte "Lucifer" Staffel 5 "Cold Heavens" aufgreifen?

Die Ausgabe "Cold Heavens" der Lucifer-Comics könnte eine sinnvolle Vorlage für die neue Staffel bieten. Darin wird Gott tot aufgefunden und Lucifer seines Todes beschuldigt. Mit seinem Bruder begibt sich Lucifer auf die Suche nach dem wahren Mörder, um seine Unschuld zu beweisen. Wie der Britische Express berichtet, bewegt er sich dabei zwischen Erde, Himmel und Hölle. Schafft er es seine Unschuld zu beweisen, könnte er vielleicht den Platz seines Vaters einnehmen.

Auf der Suche nach dem Gottesmörder könnte seine Arbeit beim L.A.P.D ihm enorm helfen. Doch ob "Cold Heavens" wirklich als Inspiration für "Lucifer" Staffel 5 dient, bleibt vorerst ungewiss. Bis dahin musst du dich mit Berichten vom Schauspielset begnügen. Schauspieler Tom Ellis sendete mit einem Instagram-Post Grüße an seine Fans.

"Lucifer" Staffel 5: Netflix erhört die Fans

Joe Henderson und Ildy Modrovich, ihrer Zeichen Produzent und Drehbuchautorin, machten klar, dass es für "Lucifer" nach Staffel 5 keine Zukunft bei Netflix gebe. Dennoch scheinen sie den Fans der Serie einen gebührenden Abschied schenken zu wollen. So soll die neue Staffel nicht nur besser, sondern auch wesentlich länger als ihre Vorgänger werden.

Hatten die vorangegangenen Staffeln im Regelfall je zehn Folgen, soll sich das mit dem Abschluss der Serie ändern. "#Lucifer Staffel 5 wurde gerade verdammt viel besser – und größer! Wir haben sechs weitere Stunden hinzugefügt, für insgesamt 16 Folgen", heißt es in einem entsprechenden Tweet.

Die letzte "Lucifer" Staffel wurde fast so oft durchgeschaut wie "Game of Thrones"

Seit Start ihrer vierten Staffel gilt "Lucifer" als die am häufigsten gebingte Serie. Laut eines Tweets von TVTime fehle nur noch eine Woche, um den absoluten Rekord aufzustellen und Platzhirsch "Game of Thrones" hinter sich zu lassen.

Schon in der siebten Woche steht nun "Lucifer" an der Spitze der am meisten am Stück durchgeschauten Serien, und das obwohl es starke Konkurrenz gab aus dem eigenem Haus, wie z.B. von "Dark" Staffel 2. Sieben Wochen auf Platz 1 der Charts. Das schaffte zuvor nur "Game of Thrones". In einer Woche könnte "Lucifer" an der HBO-Fantasyserie vorbeiziehen.

Zuletzt teaserte Serienmacherin Ildy Modrovich an, dass es eine erste Sexszene zwischen Chloe und Lucifer in "Lucifer" Staffel 5 geben könnte.

Wird "Lucifer" Staffel 5 mit einer Sexszene zwischen Lucifer und Chloe überraschen?

Mulder und Scully in "Akte X", Buffy und Angel in "Buffy – Im Bann der Dämonen" oder Luke und Lorelai in "Gilmore Girls". Die Liste von Paaren, die im Laufe einer Serie einfach nicht zu sich finden wollen ist lang. Hierzu gehört auch die Dynamik von Lucifer Morningstar (Tom Ellis) und der Kriminalpolizistin Chloe Decker (Lauren German), die ihn als Berater bei der Lösung ihrer Fälle beansprucht, aber sich von seinem Ladykiller-Charme unbeeindruckt zeigt.

Und obwohl es viele Andeutungen gab, dass Lucifer ungeniert Orgien mit anderen Frauen feiert, eine richtige Sexszene gab es noch nicht, vor allem nicht zwischen Lucifer und Chloe, die von Fans gerne unter dem Kofferwort Deckerstar zusammengeführt werden.

Zu groß ist wohl die Gefahr, dass die erotische Spannung zwischen den Figuren verloren ginge, sollten sie tatsächlich mal miteinander ins Bett steigen. Der Wechsel von Fox zu Netflix als Auftraggeber machte Staffel 4 aber bereits etwas freizügiger als die vorangegangenen Staffeln. Und Staffel 5 soll jetzt noch heißer werden.

Das zumindest könnte man aus dem Tweet von Showrunner Ildy Modrovich folgern auf die Frage eines Fans, ob es denn in Zukunft mehr Intimität und Sex bei dem Gespann Deckerstar geben könnte.

Mit einem Augenzwinkern antwortet Ildy Modrovich: "Dad only knows". Das ist eine Abwandlung des Spruchs "God only knows" (Gott weiß allein) und eine Anspielung darauf, dass ja Lucifers Vater Gott höchstpersönlich ist. Das weckt Spekulationen darüber, dass es Gottes Plan ist, dass sich die Protagonisten der Serie in "Lucifer" Staffel 5, die ja auch die letzte sein soll, endlich näherkommen werden. Schließlich hatte Gott bereits oft seine Finger im Spiel im Lenken von Lucifers Schicksal.

Diese Nachricht sollte wohl die Fans etwas besänftigen, die vor einiger Zeit noch über die Folgenanzahl von "Lucifer" Staffel 5 auf Netflix enttäuscht waren.

Nur so wenige Folgen werden für "Lucifer 5" Staffel produziert

Netflix bleibt auch bei der letzten Staffel von "Lucifer" seiner Linie treu. Anders als bei den amerikanischen Fernsehsendern, die für das Auffüllen ihres Programms auch schon mal zwischen 22 und 26 Folgen pro Staffel in Auftrag geben, und anders als Privatsender wie HBO, die die 13 als Glückzahl bei den Staffeln ihrer Fernsehserien etabliert haben, setzt Netflix in der Regel auf leicht zu bingende zehn Folgen pro Staffel..

Auch dem modernen Teufel gewährt Netflix in seiner letzten Staffel nur so viele Episoden wie in seiner vierten Staffel. Das bestätigte jetzt "Lucifer" Co-Showrunnerin Ildy Modrovich nun offiziell auf Twitter als ein Fan sie direkt mit der Frage konfrontierte. Die Episodenzahl überrascht nicht, aber jetzt haben es die Fans schwarz auf weiß. Und es schmerzt. Vor allem wenn man bedenkt, wie verwöhnt sie in der Vergangenheit waren. Staffel 3 etwa hatte 26 Folgen als die Serie noch auf Fox lief. Insgesamt kommt "Lucifer" so am Ende seiner Laufzeit auf respektable 77 Folgen.

Und zumindest müssen sich die "Lucifer"-Macher bei Netflix nicht an den durch Werbeblocks regulierten Episodenlängen von FOX halten und können ihre Geschichten freier dramaturgisch aufbauen. So hatten die Folgen der vierten Staffel oft eine längere Laufzeit von mindestens 48 Minuten und maximal 55 Minuten (die Länge des Staffelfinales). Vermutlich wird auch die Länge der allerletzten Folge von "Lucifer" weit über den Durchschnitt liegen.

Nach der offiziellen Bestätigung von Netflix – so reagierten die "Lucifer" Macher

Die 4. Staffel läuft aktuell in den USA auf dem Streamer, während in Deutschland aufgrund eines Lizenz-Deals die zehn Folgen von "Lucifer" Staffel 4 auf Amazon Prime Video laufen. Lange wurde darüber gerätselt, ob Netflix auch für eine 5. Staffel in die Tasche greifen würde. Vor einigen Wochen hat Netflix es auf ihrem Twitter-Kanal bestätigt – mit einem Freudenschrei von Hauptdarsteller Tom Ellis:

Die Serien-Verantwortlichen Joe Henderson und Idly Modrovich zeigten sich in einem offiziellen Statement sehr dankbar gegenüber Netflix. Sie versprachen ihren Fans, dass die Serie ihren Höhepunkt noch nicht erreicht habe und bedankten sich für den lautstarken Zuspruch über die sozialen Medien für eine weitere Staffel ihrer Show.

Trotz Zusage für "Lucifer" Staffel starten Fans eine Petition für Staffel 6

Bei den Fans mischte sich bereits in den ersten Tage in die Freude über die Erneuerung der Serie auch Trauer über die Nachricht, dass es sich um die letzte Staffel handeln würde, und die Hoffnung, dass es diesmal nicht wieder “nur” zehn neue “Lucifer” Folgen auf Netflix sein würden.

Einige Fans haben auch eine neue Petition gestartet. Nachdem sie bereits so erfolgreich für eine 5. Staffel online gekämpft hatten, fordern sie jetzt auch eine 6. Staffel. In der auf Change.org geposteten Petition ist zu lesen: "Es gab die Ankündigung, dass die 5. Staffel von Lucifer die letzte sein würde. Diese Serie könnte aber noch viele Staffeln weiter gehen. Ich verstehe nicht, warum sie sich entschieden haben, nicht weiterzumachen nach der Fan-Reaktion zur Absetzung der Serie nach Staffeln 3 und 4 und nach den großartigen Kritiken. Drum fordere ich andere Lucifer-Fans auf, sich mir anzuschließen und noch einmal Netflix zu zeigen, was die Fans wollen und wieviele es von uns gibt."

Noch haben sich nicht viele Fans der Petition angeschlossen (45.000+ am 18. Juni um 08:48 Uhr), weil die Meinungen zur Ankündigung der finalen Staffel auseinandergehen. Anders als bei der großen #SaveLucifer-Kampagne von vor einem Jahr sind viele Fans zufrieden mit der Absicht der Macher, "Lucifer" ein befriedigendes Ende mit der fünften Staffel zu bereiten. Auch die Macher werden sich diesmal vermutlich nicht so an dieser neuen Petition beteiligen wie damals als es um ein zu frühes Ende der Show ging.

Erwartet wird die finale Staffel für 2020. Wo “Lucifer” Staffel 5 in Deutschland laufen wird, ist noch nicht bekannt, aber aufgrund des bestehenden Lizenz-Deals, wird Amazon Prime Video sicherlich der Vortritt gewährt. Es könnte aber gut sein, dass eines Tages alle Staffeln sich auf Netflix Deutschland wiederfinden werden.

"Lucifer" Staffel 5: Wie geht's weiter für die Stars?

Vor einigen Tagen hatte sich bereits Schauspielerin Lauren German über eine Forsetzung von "Lucifer" Staffel 5 verplappert.

In dem Tweet der "Chloé Decker"-Darstellerin Lauren German war zu lesen: "Lasst uns ein großes Dankeschön an Lucifer Netflix und Netflix geben, die uns vor einem Absturz gerettet haben. Wirklich ein wahres Dankeschön an sie und unsere Fans. Es wird wohl eine Staffel 5 von Netflix' Lucifer geben".

Auch "Lucifer"-Schauspieler Tom Ellis zeigte sich in einem Interview mit Collider vor der Bestätigung optimistisch. "Ich habe das Gefühl, wir haben unsere Geschichte noch nicht zu Ende erzählt, ohne spoilern zu wollen", so Ellis. Für ihn ist klar, dass jede Show sich mit unterschiedlichen Enden nach jeder Staffel verabschieden kann. Ob Cliffhanger mit offenem Ende oder eine rundes Ende für eine Geschichte. "Ich glaube, wir würden es alle lieben, mit einer 5. Staffel zurückzukehren", betonte er. Die Zusage ist jetzt da, aber nur für eine fünfte Staffel.

Trotz allen Gerüchten und Petitionen um "Lucifer" Staffel 5 und Staffel 6: Wenn du letzte Staffel noch nicht gesehen hast, findest du hier alle Infos zu Staffel 4 von "Lucifer". Obwohl die Serie in Deutschland auf Amazon Prime Video verfügbar ist, teilte Netflix den deutschen Trailer zur 4. Staffel "Lucifer".

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen