Streaming 

"Game of Thrones"-Fans sind wütend – und starten zum Finale eine Petition

Dany, was hast du getan? Viele Fans sind erbost über die finale "Game of Thrones"-Staffel.
Dany, was hast du getan? Viele Fans sind erbost über die finale "Game of Thrones"-Staffel.
Foto: HBO
"Game of Thrones"-Fans sind mehr als enttäuscht und fordern, dass die letzte Staffel der Serie neu gedreht wird. Sogar per Petition.

Die Autoren der letzten Staffel von "Game of Thrones" (GoT) müssen derzeit so einiges einstecken. Nicht nur wurden sie in der Google-Suche öffentlich gemobbt, jetzt haben Fans sogar eine Online-Petition gestartet, in der sie fordern, das Ende neu zu drehen. Die Serie verdiene eine finale Staffel, "die Sinn ergibt".

Fans mit Petition gegen Autoren: Bei "Game of Thrones" geht's heiß her

In einer Online-Petition, die auf change.org öffentlich ist, fordern Fans, dass die letzte "Game of Thrones"-Staffel neu gedreht wird – und zwar "mit kompetenten Autoren". Bereits über 700.000 Unterstützer verlangen "eine finale Staffel, die Sinn macht".

Denn vor allem die Entwicklungen in der vorletzten Folge der achten GoT-Staffel haben für erzürnte Reaktionen gesorgt: Darin will sich Drachenmutter Daenerys Targaryen endlich den Eisernen Thron sichern. Mit ihren Truppen steht sie vor der Hauptstadt der Sieben Königslande, Königsmund. Alles scheint ein glückliches Ende zu nehmen, als Königin Cerseis Armee kapituliert.

Doch wohl kaum jemand hätte damit gerechnet, dass Daenerys, angestachelt vom Verrat ihrer Berater und Freunde sowie vom Tod ihrer engsten Vertrauten, trotzdem die gesamte Stadt inklusive Zehntausender Unschuldiger niederbrennt. So wird eine ehemalige Sympathieträgerin der Serie durch einen impulsiven, subjektiven Befreiungsschlag zur Killerin – und zu der "Mad Queen" ("Irren Königin"), die sie selbst nie sein wollte.

Außerdem: Fans mobben GoT-Autoren bei Google

Frustrierte Fans fühlen sich von den Autoren David Benioff und D. B. Weiss betrogen. Für die Serie ist das nichts Neues, schließlich überrascht sie seit Staffel 1 mit Wendungen, die den Zuschauer erschöpft zurücklassen. Kein Wunder also, dass das Finale der HBO-Erfolgsgeschichte noch extremer polarisiert.

Nach der Folge manipulierten Reddit-User zudem die Google-Suche, sodass unter den Begriffen "schlechte Autoren" ("bad writers") sowie "Schwachköpfe" ("Dickheads") und "Dumm und Dümmer" ("Dumb and Dumber") kurzzeitig die GoT-Schreiber zu finden waren.

Es dürfte kaum wahrscheinlich sein, dass die Macher der Serie wegen einer Petition eine gesamte Staffel neu drehen werden. Eher könnte George R. R. Martin, der Autor der Buchvorlage, den Fans mit einem alternativen Ende entgegenkommen. Gerüchte, dass er die letzten beiden Bände bereits fertiggeschrieben hätte, dementierte er zwar heftig. Aber immerhin versprach er überhaupt sie zu beenden.

Das Finale von "Game of Thrones" wird vom Pay TV-Sender Sky in der Nacht zum Montag ausgestrahlt. Spätestens dann solltest du deinen Fernseher für GoT fit gemacht haben. Allerdings wollen die "Simpsons" jetzt schon das "Game of Thrones"-Ende kennen. Bist auch du frustriert über die finale Staffel, schau dir die 7 Gründe an, die gegen GoT sprechen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen