Streaming 

Krysten Ritter will keine Fortsetzung der Marvel-Serie "Jessica Jones"

Krysten Ritter (rechts im Bild) will nicht mehr als "Jessica Jones" in der Marvel-Serie zurückkommen. Das ist der Grund...
Krysten Ritter (rechts im Bild) will nicht mehr als "Jessica Jones" in der Marvel-Serie zurückkommen. Das ist der Grund...
Foto: Netflix
Staffel 3 der Marvel-Serie "Jessica Jones" wird die letzte sein auf Netflix. Krysten Ritter will aber auch keine Fortsetzung auf einem anderen Sender.

Sie ist die letzte Überlebende der Marvel-Superhelden auf Netflix: “Jessica Jones” startete am 14. Juni in die dritte und letzte Staffel. Nachdem die Serien ihrer Superhelden-Kollegen aus den “Marvel’s The Defenders” bereits eins nach dem anderen von Netflix ausgeknipst wurden, geht es der einzigen weiblichen Superheldin unter den Defenders nun endgültig an den Kragen. Und Hauptdarstellerin Krysten Ritter ist gar nicht so traurig darüber, dass die Serie abgesetzt wurde und wünscht sich auch keine Fortsetzung.

Darum möchte Krysten Ritter keine Fortsetzung der Marvel-Serie "Jessica Jones"

Für die US-Amerikanerin Krysten Ritter mit den auffallend langen, schwarzen Haaren war die Rolle der Marvel-Heldin Jessica Jones die erste große dramatische Hauptrolle in einer Fernsehserie. Die 37-jährige, die in wenigen Wochen ihr erstes Kind erwartet, hatte zu dem Zeitpunkt, als sie 2015 die Rolle in der Netflix-Produktion übernahm, bereits zahlreiche Film- und Serienauftritte absolviert. Darunter fanden sich eine zentrale Nebenrolle in der Kultserie "Breaking Bad" als Jesse Pinkmans tragische Freundin Jane Margolis und die Hauptrolle in der kurzlebigen Sitcom "Apartment 23".

Doch erst die Rolle der verkorksten Privatdetektivin mit den übernatürlichen Kräften, die in einem kaputten New York nach den Ereignissen des ersten "Avengers"-Films (2012) mit Schurken aufräumt, gab der Schauspielerin ein globales Profil. Jetzt ist auch mit dieser letzten Marvel-Serie auf Netflix Schluss. Und Fans, die auf ein Wiederaufleben von "Jessica Jones" auf Disney+ oder Hulu hoffen, werden über die letzten Äußerungen der Hauptdarstellerin enttäuscht sein.

In einem Interview mit TVLine gesteht Jessica Jones-Darstellerin Krysten Ritter, dass sie sich keine Fortsetzung der Marvel-Serie wünscht: "Ob ich sie jemals wieder spielen werde? Ich denke nicht. Es fühlt sich so an als hätte ich sie schon gespielt. Und ich fühle mich gut damit. Es tut gut, diese Tür zu schließen."

Auch Serienschöpferin Melissa Rosenberg möchte mit "Jessica Jones" endgültig aufhören: "Es fühlt sich an wie ein komplettes, abgeschlossenes Kapitel. Natürlich: sag niemals nie, aber ich bin jetzt bereit neue Geschichten zu erzählen."

Dabei war der Trailer zu "Jessica Jones" Staffel 3 so vielversprechend für die weitere Zukunft der Marvel-Serie. So berichteten wir darüber Anfang Juni...

Das verrät der neue Trailer zu “Jessica Jones” Staffel 3

Nach “Luke Cage”, “Iron Fist”, "The Punisher" und “Daredevil” wird auch “Jessica Jones” ein frühes Opfer des geplanten Markteintritts des neuen Streaming-Dienstes Disney+ im November 2019. Jetzt hat Netflix mehrere Appetizer auf die vorerst letzte Staffel veröffentlicht: einen neuen Trailer, ein neues Poster und ein kurzes Making-of zu der ersten Folge, die unter der Regie von Hauptdarstellerin Krysten Ritter entstand.

Der “Jessica Jones” Staffel 3 Trailer dreht sich wie die Serie wieder mal um die Frage, ob die New Yorker Privatdetektivin Jessica Jones (Krysten Ritter) überhaupt eine Heldin im klassischen Sinn ist. Es ist eine Frage, die ihr auch ihr neuester Widersacher im Trailer wiederholt ins Gesicht wirft. Gregory Salinger (bekannt als zweiter Foolkiller aus den Comics) terrorisiert die unkonventionelle Heldin mit den Fehlern ihrer Vergangenheit und ihrem unrühmlichen Betragen. Für ihn ist sie eine Hochstaplerin, Säuferin und unkontrollierte Soziopathin, die er zur Strecke bringen will. Dafür ist ihm jedes Mittel recht.

Jessica Jones Trailer

Um ihm die Stirn zu bieten, muss sich Jessica wieder mit ihrer Freundin Trish (Rachael Taylor) zusammentun. Am Ende der letzten Staffel hatten sie sich entfremdet, aber werden vom gemeinsamen Kontrahenten wieder zusammengeführt. Die Ausmaße der Hinterlist, mit der der intelligente Psychopath gegen Jessica Jones vorgeht, werden im Trailer nur angedeutet und haben u.a. mit der Instrumentalisierung der Anwältin Jeri Hogarth (Carrie-Ann Moss) zu tun.

Auch das Poster zu “Jessica Jones” Staffel 3 stellt den mysteriösen Gregory Salinger und seine Pläne gegen Jessica Jones in den Mittelpunkt:

Gibt es in der “Jessica Jones” Staffel 3 Besetzung ein Wiedersehen mit Kilgrave?

Die Frage, die sich Fans der Serie stellen werden, ist nicht nur die, ob Gregory Salinger ein würdiger Widersacher für Jessica Jones werden wird. Unter den Fingern brennt auch das Rätsel, ob es ein Widersehen in “Jessica Jones” Staffel 3 mit Kilgrave geben wird. Der von “Doctor Who”-Darsteller David Tennant gespielte Bösewicht wurde vom “Rolling Stones”-Magazin sogar zu einem der 40 besten Fernsehschurken gewählt und machte Staffel 1 der Serie zu einem Event.

In Staffel 2 hatte er auch Gastauftritte und spukte durch den Kopf der Titelheldin, die den Telepathen töten konnte. Noch steht nicht fest, ob Kilgrave auch diesmal zurück kehrt, aber da Jessica Jones immer wieder mit ihrer düsteren Vergangenheit zu kämpfen hat, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Kilgrave in “Jessica Jones” Staffel 3 auftaucht.

Zur Besetzung von “Jessica Jones” Staffel 3 gehören auch alte und neue Gesichter, unter anderem Carrie-Anne Moss, Eka Darville, Benjamin Walker, Jeremy Bobb, Sarita Choudhury, Aneesh Sheth und Rebecca DeMornay.

Ihr Interview im Making-of nutzt Schauspielerin Krysten Ritter dazu, über ihre bisherigen Erfahrungen mit der schwierigen Rolle zu sinnieren:

Jessica Jones Making of

Marvels “Jessica Jones” Staffel 3 läuft seit dem 14. Juni 2019 bei Netflix. Auch diese Netflix-Serien werden 2019 endgültig eingestellt. Wer seine Superhelden so düster mag wie "Jessica Jones", der wird bei der neuen Amazon Prime Video Serie "The Boys" fündig. Hier streamst du alle Marvel Filme.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen