Streaming 

Keine Marvel-Superhelden: So krank ist die neue Amazon Prime Video Serie “The Boys”

Bei "The Boys" auf Amazon Prime Video sind selbst Babys nicht sicher davor, als Waffe benutzt zu werden. Das gäbe es in Marvels Avenger-Filmen nie zu sehen.
Bei "The Boys" auf Amazon Prime Video sind selbst Babys nicht sicher davor, als Waffe benutzt zu werden. Das gäbe es in Marvels Avenger-Filmen nie zu sehen.
Foto: Screenshot/Amazon Prime Video
Wer die Nase voll hat von den edlen Marvel-Avengers, der darf sich auf “The Boys” auf Amazon Prime Video freuen. Das macht die Serie so krank.

Wo ist eigentlich Zack Snyder? Der amerikanische Filmemacher versuchte mit seinen Superhelden-Filmen “Man of Steel” (2013) und “Batman v Superman: Dawn of Justice” (2016) das Cinematic Universe der DC Comics zu etablieren und auszubauen. Während Kritiker die schwerfällige Handlung und schwache Figurenzeichnung bemängelten, fanden Comic-Fans Gefallen an dem Kontrastprogramm, das ihnen zu den sauberen Avengers des Marvel Cinematic Universe geboten wurde. Doch bevor Snyder seine Vision mit “Justice League” (2017) vollenden konnte, musste er wegen einer familiären Tragödie die Dreharbeiten abbrechen und seine Aufgaben an Joss Whedon übertragen.

the boys trailer

Mit “The Boys” kündigt Amazon Prime Video nun eine Serie an, die die Vision von Zack Snyder verwirklicht: ein ultrabrutales, anarchisches und düsteres Superhelden-Abenteuer, in dem die Grenzen zwischen Helden und Bösewichtern fließend sind. Wenn die Hauptfigur ein Baby zur Waffe instrumentalisiert, dann ist was falsch. So krank ist das Amazon Prime Original wirklich.

Mit Marvels Avengers hat das nichts mehr zu tun: Das sind die Superhelden aus “The Boys”

Vor einigen Tagen veröffentlichte Amazon Prime Video den ersten längeren Trailer zu “The Boys” nach der Comic Vorlage von Garth Ennis and Darick Robertson. Um sich von der Masse ähnlicher Superhelden-Geschichten abzuheben, protzt der dynamische Zusammenschnitt nur so vor blutigem Splatterhumor und nicht jugendfreier Action á la Zack Snyders Alan-Moore-Verfilmung “Watchmen” von 2009. Auch stellt er keine Sympathieträger vor, sondern nur eine Gruppe verkorkster Straßenkämpfer, die gegen amoralische Superhelden antritt. Eine Handlung ist aus dem Zusammenprall von Superkräften schwer herauszulesen.

Ganz so trist kommt “The Boys” aber auch nicht daher. Der neuseeländische Schauspieler Karl Urban darf seinen rauen Charme und trockenen Humor zeigen als Billy Butcher, der Anführer einer Gang, der im Trailer eine Rede hält, die sich ausgerechnet auf die Spice Girls bezieht: alleine hätten die Spice Girls nichts getaugt, aber als Team wären sie unschlagbar gewesen. Entsprechend endet der Trailer zu den ersten Zeilen aus dem Spice-Girls-Song “Wannabe”. Richtig ernst nimmt sich “The Boys” also nicht.

Diese Szene würde man nie in einem Marvel-Film sehen

Die Handlung von “The Boys” spielt in einem Amerika der Zukunft, wo Superhelden es leid sind, Vorbilder für die Normalsterblichen zu sein. Stattdessen sonnen sie sich in ihrem Celebrity-Dasein und handeln ohne Rücksicht auf Verluste. Working Class Held Billy Butcher hat sich geschworen, sich der Willkür der moralisch korrumpierten Superhelden nicht zu beugen und geht mit einer eigenen Bürgerwehr gegen das berühmteste Superhelden-Team “The Seven” und die einflussreiche Organisation dahinter namens Vought vor.

In der am meisten diskutierten Szene des Trailers schnappt sich Billy Butcher ein Baby und schießt damit auf seine Widersacher. Soviel Mut zur Grenzüberschreitung geht nur bei “The Boys” und bei Amazon Prime Video. Marvel würde sich nie an eine so verrückte Szene heranwagen.

Hinter der achtteiligen ersten Staffel von "The Boys" steckt Autor Eric Kripke (Schöpfer von “Supernatural”). Regisseur Dan Trachtenberg (“10 Cloverfield Lane”) inszenierte die Pilotfolge. An der Seite von Karl Urban sind unter anderem Karen Fukuhara, Laz Alonso, Tomer Kapon, Anthony Starr, Jesse T. Usher, Chance Crawford und Simon Pegg zu sehen.

“The Boys” ist ab dem 26. Juli 2019 auf Amazon Prime Video abrufbar.

Doch lieber Marvel-Filme weiter schauen? Das kommt jetzt nach "Avengers: Endgame". So hat jüngst ein Autor die wildeste Theorie um "Avengers: Infinity War" wiederlegt. Mit diesen 5 Methoden holst Du mehr aus Deinem Prime Video Account.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen