Streaming 

Wird “Lucifer” fortgesetzt? Netflix bestätigt neue Serie über Neil Gaimans The Sandman

Könnte es für Lucifer Morningstar weitergehen in einer neuen Serie nach "Lucifer" Staffel 5? Netflix hat die Antwort: "The Sandman" von Neil Gaiman wird zur Serie.
Könnte es für Lucifer Morningstar weitergehen in einer neuen Serie nach "Lucifer" Staffel 5? Netflix hat die Antwort: "The Sandman" von Neil Gaiman wird zur Serie.
Foto: John P. Fleenor/Netflix
Die Netflix-Serie “Lucifer” basiert auf einer DC Comics-Figur aus Neil Gaimans Comic “The Sandman”. Jetzt wird der Comic von Netflix verfilmt. Ist Lucifer auch mit dabei?

Die Fantasy-Crime-Serie “Lucifer” läuft aktuell in der vierten Staffel auf Amazon Prime Video in Deutschland. In den USA läuft sie auf Netflix. Zuletzt hat der Streaming-Gigant die Zusage für die Produktion der fünften und letzten Staffel gegeben. Eine weitere Staffel wurde trotz der lautstarken “Lucifer”-Fans in den sozialen Medien entschieden von den Machern abgelehnt. Jetzt könnte es aber doch zu einem möglichen Wiedersehen mit Lucifer Morningstar (Tom Ellis) über “Lucifer” Staffel 5 hinaus geben – in der jüngst angekündigten Netflix-Serie “The Sandman” nach dem gleichnamigen Comic von Neil Gaiman.

Nach “Lucifer” Staffel 5 könnte es in “The Sandman” von Netflix weitergehen

Der Zusammenhang zwischen der beliebten “Lucifer”-Serie und der neuen Netflix-Serie “The Sandman” ist ein einfacher. Auch wenn die Fantasy-Crime-Serie “Lucifer” nur lose auf der gleichnamigen Comic-Figur basiert, die ihren Ursprung 1989 in Neil Gaimans kanonisiertem Comic “The Sandman” hatte, könnte Lucifer Morningstar den Sprung in die neue Serie machen.

Der von Tom Ellis gespielte Lucifer ist nicht blond und auch nicht so boshaft wie die Comic-Figur, aber der Lucifer aus der Serie hat dieselbe Hintergrundgeschichte: In beiden verlässt Lucifer seinen Posten als Wachmann der Hölle und lässt sich in Los Angeles nieder, um einen Laden aufzumachen. Im Comic ist es eine Bar, in der Serie ein Nachtclub. Seine Lust nach Wein, Frauen und schicken Anzügen ist gleich.

So kam es zur Netflix-Serie “The Sandman”

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Filme- und Serienmacher an einer Bewegtbild-Adaption des legendären “Sandman”-Comics von Kult-Autor Neil Gaiman versucht haben. Seit den 1990er Jahren gab es Versuche bei Warner Bros., denen DC Comics gehört, die Figur auf die Leinwand zu bringen, unter anderem mit Joseph Gordon-Levitt in der Hauptrolle. Nach den gescheiterten Filmadaptionen hatten HBO und “Logan”-Regisseur James Mangold auch Anfang der 2000er Jahre kein Glück, eine Serie aus dem komplexen Material zu meißeln.

Warum Neil Gaimans Sandman so gut ist

Jetzt konnten sich Netflix und Warner Bros. Television darauf einigen, eine TV-Serie auf Basis des 75 Ausgaben starken Comics zu produzieren. Laut dem Industrieblatt Hollywood Reporter soll es sogar die teuerste Fernsehserie sein, an der sich DC Entertainment je versucht hat.

Wer steckt hinter der Netflix-Serie “The Sandman”?

Kreative Verantwortung für die Serie trägt “Wonder Woman”-Autor Allan Heinberg, der die Serie schreiben und als Showrunner betreuen wird. Die Serie wird auch exklusiv auf Netflix laufen und keinerlei Berührung mit dem angekündigten Streaming-Angebot von WarnerMedia haben. Als ausführender Produzent ist auch David S. Goyer an Bord, der bereits seine Finger in der “Blade”-Trilogie mit Wesley Snipes und den “Batman”-Filmen Christopher Nolans im Spiel hatte.

Eine offizielle Bestätigung der Serie von Netflix und Warner Bros. Television steht noch aus. Und wieviele Folgen die Serie haben soll, ist auch noch nicht bekannt. Und ob Lucifer in der Serie auch auftaucht, ist auch noch nicht entschieden.

Wir haben uns hier die Frage gestellt, ob die Netflix-Serie "Lucifer" nur halb so cool ist wie die Comic-Vorlage. Wenn Dir "Lucifer" gefällt, solltest Du auch einen Blick auf diese Serien werfen. Eine wichtige Frage bei "Lucifer": Werden Lucifer Morningstar und Partnerin Chloe Decker in Staffel 5 endlich Sex haben?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen