Streaming 

Glück gehabt! "Friends" verlässt Netflix endgültig – aber nur in den USA

"Friends" verlässt Netflix, aber nur in den USA. Deutsche Fans können die Serie vorerst weiterstreamen.
"Friends" verlässt Netflix, aber nur in den USA. Deutsche Fans können die Serie vorerst weiterstreamen.
Foto: imago/ZUMA Press
Netflix kündigte an, dass die beliebte Serie "Friends" 2020 nicht mehr verfügbar sein wird. Aber gilt das auch für Deutschland?

Die Nachricht, die gestern einigen "Friends"-Fans den Tag vermieste scheint doch nicht alle Serienfans zu betreffen. Netflix kündigte den Abschied von Monica, Chandler, Rachel, Ross, Joey und Phoebe an. Vielen Usern brach die Nachricht des Streamingdienstes bereits das Herz, alleine beim Gedanken, dass sie sich von den sechs Freunden vorerst verabschieden müssen. Doch nun ist schon wieder eine neue Nachricht im Umlauf: Könnte "Friends" doch auf Netflix bleiben?

"Friends" auf Netflix: Endgültiger Abschied?

Die Meldung, das "Friends" Netflix 2020 verlassen wird, war ein großer Schock für die Streamingdienst-User. Wie sollte es nur ohne ihre geliebte Serie weitergehen? Doch jetzt können zumindest die deutschen "Friends"-Fans wieder aufatmen: Denn Netflix Deutschland meldete sich zu der Neuigkeit ebenfalls auf Twitter zu Wort.

Humorvoll und völlig beiläufig erwähnt der Streamingdienst, welche Dinge ihn regelmäßig verlassen. Darunter fallen gutes Wetter, der volle Akku oder auch das warme Bett. "Dinge, die mich nicht verlassen: Pretty Little Liars, Friends", heißt es dann in der Nachricht. Diese Neuigkeit löst Jubel bei den deutschen Fans auf Twitter aus.

Weniger Glück haben die US-Fans der Serie

"Die eine, von der wir uns verabschieden müssen", heißt es in dem Tweet des Streamingdienstes, "es tut uns leid, dass wir Friends an Warners Streaming-Service zu Beginn von 2020 (in den USA) abgeben müssen. Danke für die Erinnerungen, Gang." Diese Meldung löste auch eine großen Aufschrei bei den deutschen Fans aus.

Erst im vergangenen Jahr mussten Fans schon darum bangen, dass sie auf ihre sechs Freunde aus New York City verzichten müssten. Doch Netflix soll Medienberichten zufolge 100 Millionen Dollar für die Ausstrahlung von "Friends" für ein weiteres Jahr an den Rechteinhaber NBC gezahlt haben.

100 Millionen Dollar um "Friends" ein Jahr länger zu zeigen

Diese unglaubliche Summe machte es dem Streamingdienst möglich, die verzweifelten Wünsche der Fans zu erhören – aber nur für kurze Zeit. Damals war schon klar, dass die Verfügbarkeit von "Friends" nur auf das Ende des Jahres beschränkt sein würde. Ab 2020 wird "Friends" dann nur noch auf dem Streamingdienst HBO Max zu sehen sein. Allerdings nur in den USA.

Bei den amerikanischen Fans kommt das auf Twitter gar nicht gut an: Netflix sieht sich hier mit GIFs konfrontiert, die aus der Serie stammen und der hoffnungsvollen Aussage "Hopefully you're just on a break" (Deutsch: Hoffentlich macht ihr nur eine Pause).

"Friends" ist nicht der einzige Abgang auf Netflix

Immer wieder muss Netflix in letzter Zeit um Inhalte bangen. Der Streaming-Konkurrent Disney+ will Netflix von allen Disney-Inhalten befreien. Darunter fallen auch die Marvel-Filme. Willst zu also in Zukunft deine Lieblingsfilme streamen, musst du wohl auf mehrere Plattformen zugreifen. Das kann Streaming auf Dauer teuer für dich machen. Das ist der neue US-Streamingdienst HBO Max, der Netflix Konkurrenz macht.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen