Streaming 

Ernsthafte Netflix-Konkurrenz aus Großbritannien? Das steckt hinter der BritBox von BBC und ITV

Fr, 24.05.2019, 13.01 Uhr

Netflix

Beschreibung anzeigen
Netflix ist unter Beschuss. Aber nicht nur aus den USA mit Disney+, Apple TV+ und HBO Max. Jetzt wollen die BBC und ITV mit der BritBox auch in Europa durchstarten.

Während der Streaming-Gigant Netflix jüngst den größten Abonnentenschwund seit drei Jahren vermelden musste, ist die Konkurrenz eifrig dabei, Alternativen für die Nutzer an den Start zu bringen. Neben vielversprechenden neuen Anbietern wie Disney+, Apple TV+ und HBO Max wollen jetzt auch die Briten auf dem Streaming-Markt mitmischen. Das Angebot der zwei größten englischen TV-Sender BBC und ITV nennt sich BritBox und soll noch im Spätherbst in Großbritannien starten. Wir beantworten alle Fragen rund um die BritBox.

Ist BritBox eine ernsthafte Konkurrenz für Netflix?

BritBox geht als besonders britischer Streaming-Dienst mit in Großbritannien produzierten Inhalten an den Start. Über exklusive Originalproduktionen verfügt der Service auch noch nicht.

Damit sehen Experten auch keine starke Konkurrenz für den Streaming-Platzhirschen Netflix. Stattdessen wird BritBox vermutlich eine Nische füllen für Fans britischer Filme und Serien, aber nicht an Rivalen wie Netflix, Disney+, Apple TV+ und HBO Max mit einer weit breiteren und differenzierteren Content-Palette heranreichen.

BritBox Programm Trailer

Welche Filme und Serien wird BritBox zeigen?

Alle Sendungen, die auf ITV und BBC laufen, sollen nach ihrer TV-Ausstrahlung auf BritBox zur Verfügung stehen. Die SmartTV-Apps BBC iPlayer und ITV Hub sollen aber nicht abgeschafft werden, wie die BBC berichtet, sondern standardgemäß noch für ein Jahr nach Ausstrahlung der Fernsehsendungen diese kostenlos anbieten.

Auch eingeplant sind Klassiker des britischen Fernsehens aus dem Katalog von BBC und ITV (Drama-Serien, Sitcoms, Soaps, Dokumentationen) wie etwa

  • “Love Island”
  • “Gavin & Stacey”
  • “Gentleman Jack”
  • “Broadchurch”
  • “The Office”

Exklusiv für die BritBox produzierte Sendungen sollen erst 2020 starten.

BritBox Trailer für USA und Kanada von 2017

Wann startet die Britbox in Deutschland?

Die BritBox läuft seit 2017 bereits erfolgreich in den USA und in Kanada mit insgesamt über 650,000 Abonnenten. Irgendwann zwischen Oktober und Dezember 2019 soll der Streaming-Dienst in Großbritannien verfügbar sein.

Schon vor zehn Jahren versuchten die früheren Fernsehkonkurrenten ITV und BBC einen ähnlichen Streaming-Dienst zu starten und wurden damals von Regulationsbehörden der Regierung geblockt. Aktuell verfügt ITV über einen Anteil von 90% an den BritBox Aktien, aber der Anteil der BBC (10%) soll in Zukunft auf 25% steigen.

Weitere Pläne für Europa, auch für Deutschland, stehen zur Zeit noch nicht fest. Britischen Abonnenten soll die Nutzung im Urlaub in EU-Ländern ermöglicht werden. Die Folgen des Brexits machen das aktuell noch etwas schwierig.

Wieviel soll die BritBox kosten?

Die BritBox wird die Abonnenten 5,99 Pfund pro Monat für Inhalte in HD auf allen kompatiblen Endgeräten kosten. Das ist deutlich geringer als die Preise der Konkurrenz, vor allem gegenüber Netflix.

"Peaky Blinders" Trailer

Warum verliert Netflix “Peaky Blinders” nicht an die BritBox?

Zwar lief die angesehene Gangsterserie “Peaky Blinders” in England auf BBC, aber da sie von einer unabhängigen Produktionsfirma im Auftrag der BCC erstellt wurde, könnten die Macher und Rechteinhaber entscheiden, die exklusiven Streaming-Rechte an der Serie dem höheren Bieter, aktuell Netflix, zu überlassen. Für andere BBC- und ITV-Sendungen gibt es wieder andere Verträge und diese könnten in Zukunft auch Netflix verlassen.

Die neue Streaming-Konkurrenz ist nicht nur schlecht für Netflix: Dadurch wird Filme und Serien Streamen für dich teurer. So könnte es für Netflix nach dem Abonnentenschwund weitergehen. Der Vormarsch von Disney+ und die Pläne von Apple TV+ gibt zu denken.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen