Streaming 

Trailer zum Netflix Film “The Irishman” irritiert mit einem computeranimierten Robert De Niro

Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News

Netflix

Beschreibung anzeigen
Der Netflix Film “The Irishman” ist das 200 Million Dollar teure neue Mafia-Epos von Martin Scorsese. Bei dem ersten Trailer stellt sich bei uns viel Begeisterung, aber auch Irritation ein.

Nachdem Netflix vor einigen Tagen die ersten Bilder zu ihrem bislang teuersten Filmprojekt veröffentlicht haben, folgte gestern der Trailer zu “The Irishman”. Das Mafia-Epos kostet den Streaming-Dienst stolze 200 Millionen Dollar und wird gedreht von Martin Scorsese, bekannt für Gangsterfilme wie “GoodFellas” (1990). Warum das historische Drama so teuer ist? Weil die zwischen 75 und 79 Jahre alten Hauptdarsteller Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci für viele Szenen per CGI verjüngt werden. Hier findest du alle Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um den Netflix Film “The Irishman”.

Darum irritiert der neue Trailer zum Netflix Film “The Irishman”

Der kunstvoll geschnittene und mit dynamischer Musik untermalte Trailer zum neuen Netflix Film “The Irishman” macht große Lust auf den Film. Die Evozierung einer einschneidenden Epoche amerikanischer Zeitgeschichte ist wie für den obsessiven Perfektionisten Martin Scorsese üblich sehr detailreich umgesetzt und stilvoll ausgestattet, lebendig fotografiert und sehr atmosphärisch inszeniert.

The Irishman Netflix Trailer

Doch wenn die langsame Kamerafahrt um Robert De Niros Figur im Trailer schließlich auf seinem extrem verjüngten Gesicht endet, stellt sich derselbe Effekt ein, den wir schon beim jungen Samuel L. Jackson in “Captain Marvel” (2019) oder dem jungen Will Smith im Trailer zu dessen neuen Film "Gemini Man" hatten: die mit CGI verjüngten Schauspieler sehen aus als wären sie Wachspuppen, die den Untiefen von Madame Tussauds' Wachskabinett entstiegen sind. Das irritiert mehr als dass es uns begeistert. Warum nicht einfach auf Makeup zurückgreifen oder jüngere Schauspieler für diese Sequenzen engagieren?

Was ist die Handlung von “The Irishman” und wer ist Frank Sheeran?

Die renommierte Vorlage zu dem mit Spannung erwarteten Netflix Film “The Irishman” bildet der Faktenroman “I Heard You Paint Houses” von Charles Brandt. Der Titel des Bestsellers bezieht sich auf die ersten Worte, die der zwischen den 1950ern und 70ern mächtige, korrupte Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa (im Film: Al Pacino) dem Auftragsmörder Frank Sheeran (Robert De Niro) gesagt haben soll.

Im Laufe ihrer Zusammenarbeit, so gestand es Sheeran später Charles Brandt, habe er zahlreiche “Häuser bemalt”, also mit dem Blut seiner 25 Opfer die Wände befleckt, für Jimmy Hoffa und den Mafiaboss Russell Bufalino (Joe Pesci). Später gestand er auch, für die lange Jahre mysteriöse Beseitigung von Jimmy Hoffa verantwortlich gewesen zu sein.

Wer gehört zur Besetzung von “The Irishman”?

Neben den Leinwandlegenden Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci spielen noch große Talente wie Bobby Cannavale, Ray Romano und Harvey Keitel bei “The Irishman” mit. Für Al Pacino und Robert De Niro ist es nach “Der Pate – Teil II” (1974), “Heat” (1995) und “Kurzer Prozess” (2008) der vierte gemeinsame Film.

De Niro und Pacino in "Heat"

Und während De Niro und Martin Scorsese auf eine lange gemeinsame Karriere als Schauspieler und Regisseur zurückblicken können, die nach “Casino” (1995) nicht mehr fortgeführt wurde, ist “The Irishman” der erste gemeinsame Film von Pacino und Scorsese. Eine weitere Besonderheit: Für seine alten Freunde kehrt Joe Pesci, der nach 1998 nur selten Rollen annahm, wieder im großen Stil auf die Leinwand zurück.

Wann ist Kinostart für “The Irishman” in Deutschland?

Noch gibt es kein festes Datum für den deutschen Kinostart für “The Irishman”. Sicher ist nur dass der Netflix Film Ende 2019 noch in den amerikanischen Kinos gezeigt wird und wenige Zeit später auf Netflix zum Abruf stehen wird.

Die Premiere des vielversprechenden Films im Kino ist wichtig, damit sich die hochkarätige Produktion für die Filmpreis-Verleihungen des folgenden Jahres, vor allem für den Oscar qualifizieren kann. Diese Strategie erwies sich auch bei dem Netflix Film “Roma” (2018) von Alfonso Cuarón als erfolgreich.

ROMA_08721_005.JPG

Wie teuer wird die Zukunft des Streamings bei der steigenden Anzahl konkurrierender Streaming-Dienste wirklich? Die Auswahl der Streaming-Inhalte erschöpft die Nutzer schon jetzt. Darum wird Filme und Serien streamen bald richtig teuer für dich.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen