Streaming 

Endlich unzensiert: Die brutalste Marvel-Trilogie jetzt auf Amazon Prime Video

Amazon Prime: Alles zum Streaming & Shopping des Mega-Konzerns
Mi, 26.06.2019, 11.53 Uhr

Amazon Prime: Alles zum Streaming & Shopping des Mega-Konzerns

Beschreibung anzeigen
Amazon Prime Video trumpft wieder auf und macht Genre-Fans glücklich. Endlich gibt es die Superhelden-Trilogie “Blade” in der ungeschnittene Fassung ab 18 Jahren zu streamen.

Seit 2000 stand Stephen Norringtons revolutionäres Superhelden-Spektakel “Blade” (1998) auf dem Index in Deutschland. Deshalb durfte der Film mit einem grandiosen Wesley Snipes in der Titelrolle hierzulande auch in der FSK 18-Version nur geschnitten gezeigt werden. Im Fernsehen fehlten sogar ganze Sequenzen, weil man schwer um das brutale Feuerwerk an blutigen Vampirzähnen und zertrennten, fliegenden Körperteilen herum schneiden konnte. Jetzt macht Amazon Prime Video den Genre-Fans unter seinen Nutzern das schönste Geschenk.

Blade Trailer

Die “Blade”-Trilogie ist ungeschnitten auf Amazon Prime Video erhältlich

Jetzt ist die “Blade”-Trilogie, die neben Stephen Norringtons ersten Film auch Guillermo del Toros meisterhafte Fortsetzung “Blade 2” (2002) und das etwas missglückte, aber dennoch sehenswerte “Blade: Trinity” (2004) von “Blade”-Stammautor David S. Goyer umfasst, auf Amazon Prime Video erhältlich. Alle drei Adaptionen des kultigen Marvel-Comics werden in der ungeschnittenen Fassung angeboten und laden ein für einen fröhlichen, aufregenden Horror-Action-Abend für Genre-Fans.

Mehr als sechs Minuten aus “Blade” wurden bislang aus der FSK 18-Fassung den Fans in Deutschland vorenthalten. Doch damit ist jetzt Schluss. Seit diesem Jahr ist “Blade” nicht mehr indiziert, wodurch uns der maßlos brutale Actionfilm endlich in der kompletten Länge von 115 Minuten zur Verfügung steht, wie von den Machern beabsichtigt.

Blade 2 Trailer

So geht es weiter mit Blade im Marvel Cinematic Universe

Der Marvel-Superheld “Blade” wird auch bald Teil des MCU, des Marvel Cinematic Universe werden. Das erklärte Marvel Chef Kevin Feige vor einigen Wochen auf einem Presse-Event und stellte mit Mahersha Ali (Oscar-Gewinner für “Green Book” und “Moonlight”) bereits den neuen “Blade” vor. Wann genau er in der Rolle auf der Leinwand zu sehen sein wird, ist aktuell noch offen, aber sicher ist nur eins. So brutal wie in der alten “Blade”-Trilogie wird es in den neuen, für ein jüngeres Publikum gedrehten Marvel-Filmen bestimmt nicht zugehen. Also unbedingt den alten "Blade" jetzt auf Amazon Prime VIdeo anschauen.

Blade: Trinity Trailer

Hier kannst du die Marvel-Filme in richtiger Reihenfolge bis 2019 streamen. Soviel ist bisher bekannt über die "Venom"-Fortsetzung von Sony und Marvel. Ist Tom Holland der schlechteste "Spider-Man" der Marvel-Filme?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen