Streaming 

Emmys 2019: Gegen diese Serie von Amazon Prime Video hat Netflix keine Chance

"The Marvelous Mrs. Maisel" aka Midge Maisel versucht nach der Scheidung von ihrem Ehemann ihr Glück als Stand-Up Comedian. Sie setzt die Grundsteine für Frauen in der Comedyszene und feiert bald große Erfolge auf den Bühnen von New York.
"The Marvelous Mrs. Maisel" aka Midge Maisel versucht nach der Scheidung von ihrem Ehemann ihr Glück als Stand-Up Comedian. Sie setzt die Grundsteine für Frauen in der Comedyszene und feiert bald große Erfolge auf den Bühnen von New York.
Foto: 2017 Amazon.com Inc
Netflix hat krasse 117 Nominierungen für die Emmys 2019 erhalten. Amazon Prime Video dagegen nur 47. Doch gewinnen wird vor allem diese Serie.

Eigentlich sollten die Emmys 2019 eine ganz andere Geschichte erzählen: Es sollte zu einem Kräftemessen zwischen Streaming-Dienst Netflix und Pay-TV-Sender HBO kommen. Doch Amazon Prime Video sorgt mit der Serie “The Marvelous Mrs. Maisel” für mehr Aufsehen.

Emmys 2019: Darum stiehlt Amazon Prime Video Konkurrent Netflix die Schau

Den Auftakt für die Emmys 2019-Saison machte HBO mit satten 137 Nominierungen, alleine 32 davon für die achte und letzte Staffel von “Game of Thrones”. Und da die Emmys in so vielen Kategorien Preise vergeben, dass sie ihre Gala auf mehrere Nächte verteilen müssen, hat HBO nach der ersten Runde der Preisvergabe bereits 12 Preise in den technischen Kategorien für GoT vorzuweisen. Netflix hingegen wird am Sonntag, 22. September 2019, gegen eine Serie von Amazon Prime Video alt aussehen, die bereits mehrere Preise eingeheimst hat.

"The Marvelous Mrs. Maisel"-Staffel 1

"The Marvelous Mrs. Maisel" hat sogar "Game of Thrones" geschlagen

Wider Erwarten gewann die nostalgische Comedy-Serie “The Marvelous Mrs. Maisel” von Amazon Prime Video gleich sechs Trophäen bei den Creative Arts Emmys vor einigen Tagen. Indes zog HBOs “Chernobyl” in den Kategorien der besten technischen Leistungen einer TV-Miniserie an allen Konkurrenten vorbei, inklusive “When They See Us” von Netflix.

Bei den Primetime Emmys, die in der Nacht von Sonntag auf Montag (22./23. September) in Los Angeles verliehen werden, wird “The Marvelous Mrs. Maisel” in den wichtigsten Comedy-Kategorien vermutlich absahnen, während “Chernobyl” dasselbe in den Miniserie-Kategorien schaffen wird. Nachdem “The Marvelous Mrs. Maisel” bereits 2008 mit dem Preis als beste Comedy-Serie nach Hause ging, wird die Serie von Amazon Prime Video dieses Jahr gegen HBOs Politsatire “Veep” antreten, die 2019 ihre letzte Staffel hatte.

Chernobyl Trailer HBO

Amazon Prime Video beliebter als Netflix bei den Emmys 2019

“The Marvelous Mrs. Maisel” ist bei den Emmys 2019 so beliebt, dass sie sogar HBOs “Game of Thrones” und Hulus “The Handmaid’s Tale” in der Kategorie Beste Kamera und “Chernobyl” bei den besten Kostümen hinter sich ließ. Ob sie diesen Sonntag auch “Matrjoschka”, die große Emmy-Hoffnung von Netflix, in allen wichtigen Kategorien schlagen wird, wird sich zeigen.

Wird Netflix mit dieser Serie endlich den Emmy für die beste Serie des Jahres gewinnen? Im Übrigen: Das passiert in "The Marvelous Mrs. Maisel" Staffel 3. Und das sind die besten Comedy-Serien auf Amazon Prime Video.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen