Streaming 

Der Untergang der Fernsehsender: Forscher warnen vor düsterer Zukunft denn je

Die Fernsehsender müssen sich etwas einfallen lassen, um überleben zu können, so die Studie.
Die Fernsehsender müssen sich etwas einfallen lassen, um überleben zu können, so die Studie.
Foto: iStock/ photoschmidt
Du liebst deine Fernsehsender? Dann hast du Pech gehabt. Jedenfalls legt eine neue Studie nahe, dass sie in noch größerer Gefahr sind als bisher gedacht.

Die deutsche TV-Landschaft blickt nicht gerade in eine rosige Zukunft. Schließlich setzen ihr Erfolg und zunehmende Vielfalt der Streaminganbieter ordentlich zu. Nun legt eine neue Studie sogar noch düstere Aussichten nahe: Demnach werden die linearen Fernsehsender aussterben.

Fernsehsender vor dem Aussterben: Forscher schlagen Alarm

Fernsehen schauen war lange ein Zeitvertreib ohne große Konkurrenz. Bis Netflix kam, und die Sehgewohnheiten der Nutzer komplett umkrempelte. Heute ist das Fernsehen vom Streaming bedroht, das hatte erst vor Kurzem wieder eine Deloitte-Studie nahegelegt. Aber immerhin zeigten ihre Ergebnisse noch eine Koexistenz von linearen und nicht-linearen Streaming-Angeboten auf. Eine neue Untersuchung jedoch zeichnet eine erheblich schlechtere Zukunft.

Die Studie der Unternehmensberatung Roland Berger und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster wurde am Mittwoch veröffentlicht. Ihren Resultaten nach werden lineare Fernsehsender, wie wir sie kennen, aussterben. Die Experten warnen sogar: Denn die prognostizierten Verluste bei den Werbeeinnahmen von bis zu circa neun Milliarden Euro sollten deutsche TV-Manager aufschrecken lassen. Diese Summe entspricht schließlich einem Zehntel der Gesamtumsätze, die die zwei großen privaten Rundfunkanstalten in den vergangenen zwei Jahren erwirtschaftet haben.

Heute würden Zuschauer nur mehr als die Hälfte der Sehzeit in lineares Fernsehen stecken. Besonders Netflix gewinne den Kampf um Inhalte, Image, Erlebnis und Vertrauen und siege auch über die On-Demand-Angebote von ARD, ZDF, RTL und Co. Für die Studie wurden rund 1.600 deutsche Bürger zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt.

3 Szenarien zum Untergang der Fernsehsender

Der Untersuchung zufolge seien drei Szenarien für den Untergang der Fernsehanstalten denkbar.

  1. Ein geordneter Rückzug aus dem Markt. Geschäftsbereiche werden nach und nach profitbringend abgestoßen.
  2. Ein Wandel des Geschäftsmodells mit neuen Geschäftsbereichen.
  3. Ein klarer Wandel des Geschäfts mithilfe enormer Investitionen.

Glaubt man den Studienautoren ist eines klar: Es wird so oder so ein Kraftakt für die Fernsehsender, sich gegen Streaminganbieter zu behaupten. Allerdings wird auch Netflix durch Disney+ und Co. ordentlich Konkurrenz bekommen. Bist du dennoch Fan, haben wir die besten Netflix-Filme und -Serien im September für dich.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen