CREDITS: History in HD

5 Fakten, die ihre Echtheit beweisen

Die Mondlandung

Zum Start Klicken

CREDITS: NASA

Erste Mondlandung

1961 betrat das erste Mal in der Geschichte ein Mensch den Mond. Trotzdem hält sich bis heute das Gerücht, dass die gesamte Begehung des Mondes damals nur gefälscht wurde.  Wir haben 5 Fakten, die ganz eindeutig für die Echtheit der Mondlandung sprechen.

weiter

Pfeil

zurück

Pfeil

CREDITS: NASA

#1 Mondstücke

Wir haben immer wieder Teile des Mondes mit auf die Erde gebracht. Rund 382 Kilogramm haben wir inzwischen auf der Erde. Die Bestandteile sind älter als die Erde selbst.

CREDITS: NASA

#2 Abdrücke

Auf dem Mond gibt es weder Wind noch Wetter und dadurch auch keine Erosion. Fußabdrücke bleiben also für die Ewigkeit. Bilder der NASA zeigen eindeutig Abdrücke von der Landung der Apollo 12, 14 und 17.

CREDITS: NASA

#3 Szenerie nachgewiesen

Die Landschaft, die wir auf den ersten Aufnahmen der Mondlandung gesehen haben, wurden inzwischen von Robotersonden und Rovern aufgezeichnet. Sie stimmen 100 % überein.

CREDITS: NASA

#4 Flagge

Ein Hauptargument für die Verschwörungstheorien ist, dass die amerikanische Flagge sich nicht bewegt hat. Tatsächlich gibt es auf dem Mond kein Wetter.

CREDITS: NASA

#5 Reflektoren

Die Reflektoren der ersten Mondlandung befinden sich immer noch auf dem Mond.  Sie liefern noch heute wichtige Daten an die Erde. So können wir zum Beispiel die genaue Zeit auf dem Mond messen.

CREDITS: Cerqueira

Mehr spannende facts aus dem all?

Pfeil

Mehr zum Thema

Mehr Infos und die neuesten Bilder aus dem All, gibt es auf futurezone.de oder beim Klick auf den Link.