AdobeStock / WDnet-Studio

Nachdem das Handy einen Wasserschaden hat, ist es meist zu spät. Apple empfiehlt folgende Tipps, um Wasserschäden präventiv zu vermeiden.

Zum Start tippen

Wasserschäden: Wie du dein Handy schützt

1. Schwimme oder bade nicht mit dem Handy

AdobeStock / tuaindeed

Neben dem Druck des Wassers ist auch die Geschwindigkeit entscheidend. Nimm daher kein Handy zum Kite-Surfing, Jet-Ski-Fahren, Surfen oder Duschen.

Adobe-Stock / KwasnikPictures

2. Vor hohem Wasserdruck schützen

3. Meide Saunas oder Dampfbäder

Adobe-Stock / BGStock72

Adobe Stock / KwasnikPictures

4. Das Handy nicht gezielt ins Wasser tunken

5. Extreme Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Adobe-Stock / DimaBerlin

Extrem hohe und niedrige Temperaturen können genauso wie sehr hohe Luftfeuchtigkeit die Funktionalität des Handys beeinträchtigen. Innere Komponenten zum Schutz vor Wasser können beschädigt und undicht werden.

So schön das Design vieler Handys ist, gerade bei hochpreisigen Modellen, solltest du den Schutz des Geräts durch eine hochwertige Hülle priorisieren.

AdobeStock / Luka

6. Schütze dein Handy vor Stößen

Auch kleine Stöße ohne sichtbaren Schaden können den Wasserschutz des Gehäuses dauerhaft reduzieren.

7. Keine Schrauben lösen und auseinanderbauen

Adobe-Stock / Olexandr

Manche Smartphones lassen sich nur von internen Reparaturzentren des Herstellers reparieren, wie z. B. iPhones von Apple. 

Wenn doch möglich: Nur als Experte mit richtigem Werkzeug öffnen. Bei Eingriffen von Unerfahrenen wird das Gehäuse selten ordentlich versiegelt. Dadurch dringt Wasser schneller ein.

Jedes Handy, auch bei wassergeschützten Gerät, kann durch bestimmte Substanzen dauerhaft geschädigt werden.

Adobe Stock / ปราณี จิรกิจเดโชกุล

8. Gefährliche Substanzen meiden

- Seife - Reinigungsprodukte - säurehaltige Flüssigkeiten: Lotion, Parfüm, Sonnenschutzmittel, Öl, etc.

Mehr zum Thema

Weitere Infos rund um neue iPhones, Samsung- und Android-Geräte gibt es auf futurezone.de oder beim Klick auf den Link.

Mehr spannende Smartphone-News?

AdobeStock / Kateryna

Pfeil