Hier klicken

Tastenkürzel, die das digitale Leben leichter machen

Mit diesen Tastenkombinationen sparst du viel Zeit und entfaltest das volle Potenzial deines Windows-Geräts.

Getty Images / dm909

Allgemeine Tastenkürzel

Diese Tastenkürzel gehören zu den Basics für alle Windows-Nutzer*innen:

– STRG + C: Inhalte kopieren – STRG + V: Inhalte einfügen – STRG + X: Inhalte ausschneiden – Windows + Shift + S: Screenshot aufnehmen

exentia - stock.adobe.com

Windows-Programme öffnen

Die wichtigsten Windows-Programme lassen sich direkt über Tastenkürzel öffnen:

– Windows + E: Dateimanager öffnen – STRG + Alt + Entf: Task-Manager („Notfallmenü“) öffnen – Windows + D: Desktop anzeigen

NicoElNino - stock.adobe.com

Fenster anders anordnen

So behältst du bei vielen Fenstern den Überblick:

Tipp für Windows 11: Lasse deine Maus über dem Symbol fürs Verkleinern eines Fensters schweben. Nach zwei Sekunden werden verschiedene Anordnungsmuster angezeigt, sodass du Fenster nicht manuell positionieren musst. 

Виталий Сова - stock.adobe.com

– Windows + Pfeil nach unten: Fenster minimieren – Windows + Tab: Zwischen den Fenstern springen

Dokument bearbeiten

– STRG + Z: Aktion rückgängig machen – STRG + Y: Rückgängig gemachte Aktion wieder rückgängig machen – STRG + A: Alles markieren – STRG + F: Suchen (z. B. Wort/Zahl) – STRG + S: Dokument speichern – STRG + Backspace/Rücktaste: Lösche das gesamte letzte Wort

Diese Tastenkombinationen werden am häufigsten benutzt und bieten daher die größte Zeitersparnis:

The Walt Disney Company

Für den Browser

– F11: Vollbildmodus aktivieren – STRG + D: Seite als Lesezeichen speichern – STRG + L: Adressleiste mit dem Cursor auswählen – STRG + R: Website neu laden – STRG + T: Neuen Tab öffnen – STRG + W: Tab schließen

So oft wie du den Browser im Alltag benutzt, machst du dir dein Leben mit diesen Tastenkürzeln wesentlich leichter:

Gregor Gruber

Bonus: Auto-Start beenden

Beim Hochfahren werden manche Programme automatisch geöffnet. Daher benötigen alte Geräte mit vielen Programmen meist länger zum Hochfahren.

Doch damit nicht genug: der Rechner ist insgesamt langsamer. Auch Hintergrundprogramme nehmen Arbeitsleistung in Anspruch, wodurch für primäre Programme weniger übrig bleibt.

ParinPIX - stock.adobe.com

So schaltest du Auto-Start aus

1. Öffne den Task-Manager (STRG + Alt + Entf). 2. Klicke den Reiter "Auto-Start" an. 3. Wähle ein Programm aus, das nicht mehr automatisch gestartet werden soll und klicke auf "deaktivieren".

Screenshot / Windows Task-Manager

Bei Windows 11 gibt es zum Glück eine zentrale Übersicht aller Programme, die automatisch gestartet werden:

Pfeil

Mehr zum Thema

Pfeil

Weitere spannende Infos zu Windows?

Infos rund um Windows-Updates und Tipps zur Bedienung gibt es auf futurezone.de oder beim Klick auf den Link.

Wirestock - stock.adobe.com