David Paul Morris/Getty Images

Wir stellen die 3 wichtigsten Entscheidungsträger einer Organisation vor.

Zum Start Klicken

Was ist ein CEO, CFO oder COO?

Was Unternehmen erfolgreich macht, ist neben einem kompetenten Pool an Mitarbeitern eine zukunftsfähige Ausrichtung.

Die strategische Positionierung eines Unternehmens und langfristige Strategie ist die Kernaufgabe der Geschäftsführung. Diese setzt sich aus mehreren Rollen zusammen.

Monkey Business / Adobe Stock

Wer führt ein Unternehmen?

Der Begriff CEO kommt aus dem Englischen und heißt: "Chief Executive Officer". Im deutschen Recht spricht man von dem Geschäftsführer*in oder Präsident*in der Geschäftsführung.

Der CEO ist der ranghöchste Mitarbeiter und manchmal selbst Inhaber*in des Unternehmens.

Gorodenkoff / Adobe Stock

Was ist ein CEO?

#1

Der CEO ist die einflussreichste Person im Unternehmen. Er oder sie gibt die Geschäftsziele des Unternehmens vor, segnet Investitionen ab und erarbeitet eine nachhaltige Vision.

Doch ist der CEO nicht völlig frei in seinem Handeln. Er stets die Interessen der Gesellschafter*innen oder Aktieninhaber*innen beachten.

Sergey Nivens / Adobe Stock

CEO

Aufgaben

insta_photos / Adobe Stock

COO heißt im Englischen: "Chief Operating Officer". Das Wort Operation ist hier gleichzusetzen mit ausführend. 

Der COO ist der zweithöchste Rang im Unternehmen. Demnach ist dieser Begriff in der Öffentlichkeit weniger bekannt.

Was ist ein COO?

#2

Der COO setzt die Ziele in konkrete Strategien um. Er "übersetzt" die Geschäftsziele für jede Abteilung des Unternehmens und schreibt einen Geschäftsplan.

Dazu begleitet er alle Abteilungen bei der Umsetzung und berichtet dem CEO über Ergebnisse.

InsideCreativeHouse via Adobe Stock

COO

Aufgaben

Lumos sp via Adobe Stock

Als CFO wird der "Chief Financial Officer" bezeichnet. Bei uns in Deutschland ist das der Kaufmännische Geschäftsführer oder Finanzvorstand.

Auf Platz 3 in der Hierarchie ist diese Person noch weniger präsent, insbesondere durch die komplizierten Aufgabenfelder.

Was ist ein CFO?

#3

Wie der Name verrät, ist die Kernaufgabe des CFO das Unternehmen von finanzieller Seite zu beobachten und zu leiten.

Um Strategien umzusetzen und Ziele zu erreichen, benötigt es finanzielle Ressourcen. Er oder sie sorgt dafür, dass das vorhandene Geld sinnvoll investiert wird und Ressourcenmaximierung stattfindet.

Impact Photography via Adobe Stock

CFO

Aufgaben

conceptcafe via Adobe Stock

Im angelsächsischen Raum wird die Geschäftsführung als "C-Level" bezeichnet. Diese besteht meist aus mehr als den drei genannten Positionen.

Abhängig von der Branche und Ausrichtung gibt es auch den Chief Information Officer (CIO) oder Chief Digital Officer (CDO).

CIO, CDO und Co.

So sehr die Rolle des CEO's auch glorifiziert wird, freie Entscheidungen trifft ein CEO meist nicht.

Die enge Zusammenarbeit mit den anderen Geschäftführer*innen ist unbedingt notwendig. Zuletzt muss ein CEO immer den Wünschen der Gesellschafter*innen und den Marktentwicklungen folgen.

Jacob Lund via Adobe Stock

Ohne Teamarbeit kein Erfolg

Pfeil

Mehr zum Thema

Weitere Infos rund um Marktentwicklungen, neue Produkte und einflussreiche CEOs, gibt es auf futurezone.de oder beim Klick auf den Link.

Blue Planet Studio via Adobe Stock

Mehr spannende News zu Business?