Für Android und iOS gibt es mittlerweile eine unbegreifliche Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen. Viele von ihnen sind überaus nützlich, einige dienen nur dem Zeitvertreib und wieder andere nützen ihren Schöpfer:innen weit mehr als jenen, die sie herunterladen. Eine spezielle Android-App hat nun den seltenen Meilenstein von 10 Milliarden Downloads geknackt. Sie gehört zweifelsohne zur ersten Sorte.

Android-App: Google Maps knackt persönlichen Rekord

Google Maps ist die dritte App, die die unsichtbare Grenze hinter sich gelassen hat. Google Play Dienste gelang dies AndroidPolice zufolge schon vergangenes Jahr, YouTube schloss sich im Juli an. Natürlich haben es die hauseigenen Android-Apps des Suchmaschinenkonzerns weit einfacher als Drittanbieter-Alternativen. Immerhin sind sie auf allen Smartphones mit dem Betriebssystem bereits vorinstalliert. Somit sagt die Zahl auch wenig über die der aktiven Nutzer:innen aus.

Auch dass die Google Play Dienste-App den ersten Platz innehat, ist nicht überraschend. Sie ist Voraussetzung für alle Smartphones, die über einen funktionierenden Play Store verfügen. Was aber den vierten Platz anbelangt herrscht derzeit noch Uneinigkeit. Es wäre aber durchaus denkbar, dass die Google Suche diese Position für sich beanspruchen wird.

Downloads sagen nichts über die Sicherheit

Im Fall der Software von Google selbst kannst du dir relativ sicher sein, dass sie nur auf jene Daten zugreifen, die du mit der Bestätigung etwaiger Bestimmungen freigegeben hast. Bei Anwendungen von Drittanbietern solltest du allerdings nochmal genauer hinsehen. So warnen etwa die Expert:innen von Lookout vor sieben Android-Apps. Sie verschaffen sich ungefragt Zugang zu deinen Kontaktlisten, Anrufprotokollen, SMS-Nachichten, GPS-Daten, deiner Kamera und deinem Mikrofon.

Die Android-App Weather Home kapert derweil ungefragt dein Handy und kann dessen Benutzeroberfläche völlig auf den Kopf stellen.

Quellen: AndroidPolice; Google Play Store; eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.