Wer derzeit lokale Files am PC oder Mac auf Googles Clouddienst Drive speichern will, zieht sie üblicherweise in den Google-Drive-Ordner am Rechner. Künftig sollen beliebige lokale Files und Ordner mit der Google Cloud synchronisiert werden können, teilte das Google G-Suite team mit. Dazu werde Google seine Drive-Anwendung am Desktop überarbeiten. Sie wird künftig Backup and Sync heißen und soll ab 28. Juni verfügbar sein.

Backup and Sync richte sich vorwiegend an private Nutzer, heißt es in der Mitteilung weiter. Kunden von Googles Business-Dienst G-Suite wird empfohlen, weiterhin Google Drive zu verwenden und auf die Verfügbarkeit der Businesskunden-Lösung Drive File Stream zu warten.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.