Apps 

Google Flights sagt Verspätungen voraus – schneller als die Airlines

Die neuen Google Flights-Features sollen auch beim Verstehen verschiedener Zusatzpreise der Airlines helfen.
Die neuen Google Flights-Features sollen auch beim Verstehen verschiedener Zusatzpreise der Airlines helfen.
Foto: Google / Screenshot
Ab sofort kann die Google Flights-App Verspätungen noch vor den Airlines bekanntgeben. Zwar spart man so nicht unbedingt Zeit, jedoch Nerven.

Erst vor einem Monat hat Google eine Möglichkeit zur Preisverfolgung sowie die Möglichkeit der Hotelsuche zu ihrer Flights-App hinzugefügt.

App nutzt Daten und KI

Seit heute gibt es eine weitere Neuerung. Google Flights sagt nun Verspätungen voraus, noch bevor die Airlines selbst diese verkünden. Dazu greift das System nicht alleine auf Informationen der Airlines zu, sondern wertet zudem Infos aus der Vergangenheit aus und nutzt seinen Algorithmus zum maschinellen Lernen. Durch diese Kombination aus Daten und künstlicher Intelligenz sei die App in der Lage, den Airlines im Vorhersagen von Verspätungen zuvor zu kommen.

Auch Flugpreise lassen sich überprüfen

Die Hinweise auf eine wahrscheinliche Verspätung würden jedoch nur veröffentlicht, wenn die App zu mindestens 80 Prozent sicher ist, dass ihre Prognose eintrifft. Zudem sollen Gründe für die Verspätung angegeben werden, wie beispielsweise das Wetter oder ein später ankommendes Flugzeug. Zudem ist eine Funktion neu, mit der Passagiere nachverfolgen können, was bestimmte Economy-Tarife beinhalten. Schließlich gibt es teilweise einige versteckte Preise, etwa für Aufgabegepäck, die ein Kunde nicht gleich überblicken kann, oder auch Einschränkungen.

Google demonstriert Big Data-Fähigkeiten

Andere Reiseunternehmen – und Start-ups haben bereits ähnliche Features implementiert, wie etwa die Möglichkeit, Hotels oder Mietautos direkt mitzubuchen. Da Google mit Google Maps bereits jetzt die Bewegungen von Menschen auswertet, um etwa die geschäftigsten Zeiten für Einkaufsorte anzugeben, ist es relativ wahrscheinlich, dass Google demnächst die Option zu Google Flights hinzufügen wird, Wartezeiten für beispielsweise Security-Schlangen zu berechnen.

----------------------

Das könnte interessant sein:

----------------------

Das neue Feature kann vor allem als Demonstration von Googles Fähigkeiten in Sachen maschinelles Lernen und Big Data gesehen werden. Da man nicht wirklich auf die Info reagieren kann, dass der eigene Flug verspätet ist, sofern die Airline selbst dies noch nicht bestätigt hat, ist das neue Google Flights Feature mitunter sogar eher stressfördernd.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen