Ein neues Format des WhatsApp-Messengers könnte demnächst für WhatsApp-Werbung in eurem Posteingang sorgen. Damit wäre die Zeit ohne lästige bezahlte Posts endgültig vorbei.

WhatsApp-Werbung ab dem 17. Juli?

Sollte alles ganz plötzlich kommen, könnte es sogar schon am 17. Juli soweit sein. Firmenpartnern von WhatsApp soll Werbung in Form von gesponsorten Nachrichten ermöglicht werden, die sie an ihre Kunden verschicken.

Die Option geht einher mit der Veröffentlichung von WhatsApp for Enterprises am 17. Juli, einer Messenger-Lösung für große Unternehmen und ein Tool zur Monetarisierung. Die WhatsApp-Werbung wird nur eine von drei Funktionen sein, die Konzernen damit zur Verfügung steht.

  • Notifications: Es werden Benachrichtigungen über WhatsApp verschickt, die bisher durch E-Mails und SMS versendet wurden.
  • Live-Chat: Verifizierte Profile können den WhatsApp-Kanal für ihren Kundendienst nutzen.
  • Sponsored Messages: WhatsApp-Werbung, die als erstes skalierbares Ad-Produkt genutzt werden kann. Die bezahlten Texte landen als Direktnachricht im Posteingang des Users.

WhatsApp Business für kleine Unternehmen

Im Mai dieses Jahres gab es die ersten Gerüchte um baldige Werbung auf WhatsApp. Damals ging mit dem verbliebenen WhatsApp-Gründer Jan Koum die letzte Hürde, den Messenger, der zu Facebook gehört, für Marketingmaßnahmen zu öffnen. Obwohl WhatsApp for Enterprises ab sofort zur Verfügung steht, bezweifeln Branchenkenner aber, dass WhatsApp-Werbung auch mit dem ersten Tag des neuen Tools zum Einsatz kommt. Wann es soweit sein wird, bleibt also abzuwarten.

Bereits im letzten Jahr wurde WhatsApp Business für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) eingeführt, das bis auf WhatsApp-Werbung ähnliche Funktionen wie WhatsApp for Enterprises bietet. Hier steht vornehmlich der Kundenkontakt im Vordergrund.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.