Bei den einen beliebt, von den anderen gehasst: Sprachnachrichten bei WhatsApp. Die gute und/ oder schlechte Nachricht: Das populäre Feature gibt es jetzt auch woanders. Instagram-Sprachnachrichten sind seit einigen Wochen verfügbar und lassen dich auch bei dem zweiten Messaging-Dienst von Facebook Aufnahmen an deine Freunde verfassen.

Instagram-Sprachnachrichten: So funktioniert es

Gekennzeichnet ist die Funktion durch ein Mikrofon-Symbol rechts im Textfeld der App. Daneben finden sich die üblichen Symbole für das Verschicken von Dateien sowie ein Pluszeichen, hinter dem sich die Option für GIFs und Symbole verbergen.

Über das Mikrofon unten rechts gelangst du zur Instagram-Sprachnachrichten-Funktion.
Über das Mikrofon unten rechts gelangst du zur Instagram-Sprachnachrichten-Funktion.
Foto: Screenshot Instagram/futurezone

Um eine Instagram-Sprachnachricht aufnehmen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • 1. Du hältst das Mikrofon-Symbol gedrückt. Wenn sich das Textfeld nun blau färbt, kannst du mit der Aufnahme beginnen. Willst du die fertige Nachricht verschicken, lässt du das Symbol einfach los. Um die Aufnahme abzubrechen, wischst du dagegen nach links.
Hältst du das Mikrofon gedrückt, kannst du loslegen mit deiner Aufnahme.
Hältst du das Mikrofon gedrückt, kannst du loslegen mit deiner Aufnahme.
Foto: Screenshot Instagram/futurezone
  • 2. Hast du keine Lust, die ganze Zeit deinen Finger auf das Mikrofon zu halten, drücke kurz darauf und swipe dann nach oben. Es erscheint ein rotes Schloss-Symbol, das dir sagt, du kannst nun loslassen und sprechen. Um die Aufnahme zu entsperren und zu verschicken, tippst du ganz rechts auf den Pfeil nach oben.
Auch freihändig ist die Sprachaufzeichnung möglich.
Auch freihändig ist die Sprachaufzeichnung möglich.
Foto: Screenshot Instagram/futurezone
  • 3. Hast du den Chat geöffnet, in dem du die Instagram-Sprachnachricht verschicken willst, halte dein Handy wie zum Telefonieren ans Ohr. Du solltest nun eine kurze Vibration und einen Piep hören. Sprich deinen Text ein und nimm das Smartphone wieder runter. Nun sollten Symbole zum Löschen oder Verschicken deiner Nachricht zu sehen sein.

Hinweis: Bei uns hat das Piepen und Vibrieren zwar funktioniert, eine Aufnahme konnte allerdings nicht gemacht werden.

Die neuen Sprachnachrichten von Instagram erlauben dir anders als bei WhatsApp begrenzte Aufzeichnungen bis zu einer Minute. Für die wichtigsten Dinge sollte das reichen. Und auch geplagte WhatsApp-User, die unter zu langen Sprachnachrichten leiden, dürfte dies freuen.

Instagram erntet übrigens nicht immer Beifall für Änderungen. Ein aktuelles Instagram-Update hatte einen Shitstorm zur Folge.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.