Apps 

Ausbruch aus der Abschottung: Das kann das "Instagram für Gefängnisse"

Hinter Gittern wird es schnell einsam. Das "Instagram für Gefängnisse" soll das ändern.
Hinter Gittern wird es schnell einsam. Das "Instagram für Gefängnisse" soll das ändern.
Foto: dpa
"Pigeonly" ist der Name der App, die Inhaftierte mit ihren Familien und Freunden vernetzen soll. So verliert man sich auch hinter Gittern nicht aus den Augen.

Für in Freiheit Lebende ist es ganz normal: Man checkt Instagram, Facebook sowie andere soziale Medien und noch vor dem Aufstehen hat man alle Informationen gesammelt, die es derzeit in der Welt gibt. Doch wie läuft das ganze hinter Gittern ab, wo die Gefangenen weit weniger Freiheiten haben? Mit Hilfe der neuen App "Pigeonly" könnte es dort bald ganz ähnlich aussehen, denn sie soll Inhaftierte mit ihren Familien und der Außenwelt verbinden.

Pigeonly: Gegen die soziale Abschottung

Frederick Hutson, früherer Soldat der U.S. Air Force, wurde im Alter von 23 Jahren von der Drug Enforcement Administration (DEA) festgenommen und anschließend inhaftiert. Während seiner Zeit im Gefängnis fiel ihm immer wieder auf, wie schwer es seine Mithäftlinge hatten, den Kontakt zu ihrer Familie und ihren Freunden außerhalb der Anstalt zu wahren – und auch ihm selbst fiel das nicht leicht.A

Als er 2013 aus seiner fünfjährigen Haft entlassen wurde, setzte er sich ein neues Ziel: Pigeonly. „Ich sah, welche Auswirkungen [die Abschottung] auf die Menschen hinter Gittern hatte", erklärte Hutson gegenüber Bloomberg. "Ich sah Leute, die die finanziellen Mittel hatten, um in Kontakt zu bleiben, und wenn sie das Gefängnis verließen, hörte ich, dass es ihnen gut ging, aber diejenigen, die kein Unterstützungsnetzwerk von außen hatten, sah ich zurückkehren."

So funktioniert das Instagram für Häftlinge

Mit einer monatlichen Gebühr zwischen 2,99 und 19,99 US-Dollar können Nutzer individuell mehr oder weniger Funktionen der App abonnieren und sich mit ihren Verwandten und Freunden in Verbindung setzen. Zu diesen Funktionen gehört ein Standort-Tool, mit dessen Hilfe ihre Nutzer nach dem entsprechenden Staat oder der Strafanstalt suchen können und ein Plan, mit dem sie und ihre Kontakte sich den Service aussuchen können, der am besten zu ihnen passt.

Von den zuständigen Behörden wird das Projekt weitestgehend geduldet, was für die Benutzung hinter Gittern eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Auch bei Instagram selbst findet sich derweil ein guter Zweck wieder. So hat sich das Rekord-Ei, das Kylie Jenner um die meisten Likes gebracht hat, als Wohltäter geoutet. Wir zeigen dir außerdem die passenden Insta-Hashtags für jeden Wochentag.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen