Apps 

Überall verbunden: WhatsApp eignet sich auch für Senioren

Die Nutzung von WhatsApp ist auch für Senioren geeignet. Wir erklären dir den einfachen Einstieg.
Die Nutzung von WhatsApp ist auch für Senioren geeignet. Wir erklären dir den einfachen Einstieg.
Foto: iStock/MixMedia
Der grüne Messenger ermöglicht es dir mit Freunden und Familie immer im Kontakt zu bleiben. Und deshalb ist WhatsApp auch für Senioren attraktiv.

Bilder teilen, Nachrichten verschicken, telefonieren und vieles mehr kann man mit dem beliebten Nachrichtendienst. Der beliebte grüne Messenger ist einfach gestrickt und auch Neulinge werden schnell mit dem Gebrauch vertraut. Deswegen eignet sich WhatsApp auch super für Senioren. Mit unserer Anleitung wirst auch du zum WhatsApp-Profi.

WhatsApp für Senioren: Die Bedienung ist kinderleicht

Der Nachrichtendienst ist enorm praktisch und eignet sich besonders gut dafür, mit Freunden und der Familie in Kontakt zu bleiben. Ob im privaten Nachrichtenfenster oder im Gruppenchat: Mit WhatsApp für Senioren bist du auch überall dabei. Wir zeigen dir, wie du den Dienst nutzen kannst.

WhatsApp einrichten: So geht's

Wenn du ein Smartphone hast, kannst du WhatsApp kostenlos installieren. Wichtig ist auch, dass du eine Handynummer hast, um dich anzumelden. So lädst du dir WhatsApp auf dein Handy:

  1. Öffne den App Store (für iPhones) bzw. den Google Play Store (für Android-Handys).
  2. Suche dort nach der Anwendung "WhatsApp".
  3. Lade den Messenger herunter.
  4. Öffne WhatsApp auf deinem Handy und melde dich mit deiner Handynummer an.
  5. WhatsApp prüft nun deine Handynummer. Dann kann es sofort losgehen.

WhatsApp-Nachrichten verschicken: So geht's

Sobald du dich als Senior bei WhatsApp angemeldet hast, kannst du direkt mit dem Chatten loslegen. So gehst du vor, um eine Nachricht zu verschicken:

  1. Wähle das Papier-und-Stift-Symbol ganz oben rechts in deinem WhatsApp-Fenster aus.
  2. Nun siehst du, wer von deinen Kontakten den Messenger nutzt.
  3. Entscheide dich für einen Kontakt deiner Wahl und tippe darauf, um das Chat-Fenster zu öffnen.
  4. Tippe nun auf die weiße Sprechblase im unteren Bereich deines Fensters.
  5. Verfasse eine Nachricht und drücke den blauen Pfeil an der rechten Seite.

Eine WhatsApp-Gruppe erstellen

Ein besonders toller Vorteil des WhatsApp-Messengers ist die Gruppenfunktion. In einer WhatsApp-Gruppe kannst du dich mit mehreren Leuten gleichzeitig über Themen austauschen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Gruppe für die Familie? So erstellst du eine Gruppe auf WhatsApp.

  1. Wähle das gleiche Symbol wie im vorherigen Schritt und tippe auf "Neue Gruppe".
  2. Wähle nun die Gruppen-Teilnehmer aus.
  3. Gebe deiner Gruppe einen Namen.
  4. Du kannst auch ein Foto für die Gruppe auswählen.
  5. Tippe auf "Erstellen".

Tipp: Unterstreiche deine Expressionen mit Emojis

Das wohl Schönste an WhatsApp, auch für Senioren, sind die Emojis. Das sind kleine Gesichter und Symbole, die deine Gefühle unterstreichen. Um Emojis zu nutzen, öffnest du deine Tastatur und klickst du einfach auf die Weltkugel links neben der Leertaste. Hier kannst du deine Tastatur jetzt in eine bunte Emoji-Palette verwandeln und dich austoben. Von Küssen, Tränen bis zum herzlichen Lachen ist alles dabei.

Besonderer Tipp: Vergrößere die Schrift

Wenn du Probleme dabei hast die kleinen Schriften zu erkennen, kannst du sie in der Schrifteinstellung vergrößern. Allerdings funktioniert diese Anleitung nur für Android-Handys. Bei iPhones muss die Schrift über die Einstellungen des Gerätes verändert werden. So vergrößerst du deine Nachrichten.

  1. In der unteren Leiste ganz rechts findest du die Option "Einstellungen".
  2. In den Einstellungen tippst du nun auf Chats.
  3. Tippe jetzt auf "Schriftgröße" und wähle die Option "Groß" aus.

Fazit: WhatsApp für Senioren ist kinderleicht

Aus vielerlei Gründen ist WhastApp für Senioren hervorragend geeignet. Die Bedienung hast du im Handumdrehen drin. Und mit dem Messenger verpasst du nie wieder Neuigkeiten von deinen Freunden oder deiner Familie.

WhatsApp bietet noch mehr Möglichkeiten: Deine WhatsApp-Nachrichten löschen sich bald sogar von selbst. Aber Achtung, WhatsApp kann auch gefährlich sein: So schützt du deine Daten auf WhatsApp.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen