Apps 

Harter Schlag für Mac-User: Vorerst wird es wohl keine Netflix-App geben

Eine Netflix-App für Macs wird es wahrscheinlich erst in Zukunft geben.
Eine Netflix-App für Macs wird es wahrscheinlich erst in Zukunft geben.
Foto: imago images / photothek
Apple verfolgt das Ziel, einen universellen App Store für seine Geräte zu etablieren. Nun wurde bekannt, dass die beliebte Netflix-App nicht für Macs zu Verfügung stehen wird.

Am 8. Oktober 2019 veröffentlichte Apple das lang ersehnte Update für Mac-Computer "macOS 10.15 Catalina". Damit sollte eigentlich es eigentlich vereinfacht werden, Apps vom iPad auf den Computer zu übertragen. Nun wurde bekannt: Eine Netflix-App für Macs wird es vorerst nicht geben.

Netflix-App für Macs lässt noch auf sich warten

Die kostenlose Netflix-App für iPads rangiert momentan auf dem zweiten Platz der Download-Charts im App Store des iPads und ist somit von den Geräten vieler iPad-User nicht mehr wegzudenken. Die Absage des Unternehmens könnte also zahlreiche Freunde des Streaming-Dienstes, welche die Netflix-App auf ihrem Mac nutzen wollten, enttäuschen.

Zwar wird es trotzdem möglich sein, Netflix über den Browser zu nutzen, ohne eine spezielle Netflix-App für Macs ist es jedoch unmöglich, Filme und Serien herunterzuladen und offline abzurufen.

Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News
Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News

Probleme eines universellen App-Stores

Die langfristige Strategie Apples ist es, einen App Store zu etablieren, der geräteübergreifend funtkioniert. Dieser soll Apps für iPhone, iPad und macOS anbieten, womit doppeltes Kaufen von Apps der Vergangenheit angehören soll.

MacOS Catalina sollte eigentlich den ersten Schritt auf dem Weg hin zu diesem Ziel darstellen, indem die problemlose Übertragung von Apps, wie der Netflix-App auf Macs ermöglicht werden sollte. Mittels einer neuen Technologie mit dem Namen "Catalyst" müssten Entwickler eigentlich nur noch eine App-Version entwerfen, die mit allen Geräten von Apple kompatibel sein sollte.

Eigentlich für 2021 angedacht, steht das Unternehmen noch vor großen Problemen. So gibt es immer noch Schwierigkeiten zum Beispiel, wenn Apps auf dem Mac nicht ohne Touch-Screen genutzt werden können, der Mauszeiger nicht reagiert wie gewünscht, oder dass Kunden auf beiden Plattformen den vollen Kaufpreis einer App zweimal bezahlen müssen.

Wird es doch bald eine Netflix-App für Macs geben?

Trotz der genannten Probleme ist es voraussichtlich nur eine Frage der Zeit, bis diese kleinen Startschwierigkeiten behoben worden sind und du via einer Netflix-App auf Macs deine Lieblingsserie streamen kannst. Bis dahin könnte Apple hauseigener Streaming-Dienst Apple TV+ eventuell etwas interessantes für dich bereit halten. Außerdem: Der neue Kino-Film "Joker" hat kurioserweise auch Auswirkungen auf die Porno-Industrie.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen