Apps 

iPhone-Akku ständig leer? Das könnte an diesen 5 beliebten Apps liegen

Wenn dein iPhone-Akku dauernd leer ist, können neue Einstellungen die Batterieleistung verbessern.
Wenn dein iPhone-Akku dauernd leer ist, können neue Einstellungen die Batterieleistung verbessern.
Foto: iStock/milindri
Wir haben viele Möglichkeiten, unsere Apps zu verwalten. Doch wenn es um unseren iPhone-Akku geht, haben wir wenig Einfluss. Beliebte Apps schwächen diesen unglaublich.

Apple gibt sich alle Mühe, schadhafte Apps von dir fernzuhalten. Doch manchmal muss es nicht eine unbekannte App sein, die deinem Handy-Akku schadet. Falls du dich nämlich gewundert hast, warum dein iPhone-Akku in letzter Zeit so schnell leer ist, können wir dich jetzt darüber aufklären. Denn einige beliebte Apps könnten für das schnelle Entleeren deiner Batterie verantwortlich sein.

iPhone-Akku schnell entleert? Daran könnte es liegen

Stromsparmodus einschalten oder die Helligkeit runterschrauben helfen oftmals schon, um den Handy-Akku zu schonen. Doch dein iPhone-Akku ist trotzdem immer wieder schnell leer? Dann hat das vermutlich einen ganz anderen Grund: Fünf beliebte Handy-Apps saugen deine Batterie aus – und wir verraten dir auch, welche das sind.

1. Eines der größten sozialen Netzwerke

Wenn du Facebook auf deinem Smartphone installiert hast, könnte das ein Grund sein, wieso dein iPhone-Akku so schnell leer ist. Um das zu reduzieren, kannst du aber auch die Einstellungen anpassen, damit manche Aktivitäten nicht mehr im Hintergrund ablaufen.

Der erste Schritt, um deinen Akku zu schonen, ist die Deaktivierung der Aktualisierung der Hintergrundanwendungen und die Standortabfrage: Einstellungen > Unter dem Menüpunkt "Apps auf Facebook gehen > Regler von "Standort" und "Hintergrundaktualisierung" deaktivieren.

Zusätzlich hilft es auch, wenn du die Facebook-Benachrichtigungen deaktivierst. Deine Smartphone-Batterie wird es dir danken, wenn es dich nicht über alle Neuigkeiten informieren muss:

  1. Öffne deine Facebook-App.
  2. Wähle das dreizeilige Menü aus.
  3. Wähle den Menüpunkt "Einstellungen und Privatsphäre" aus.
  4. Klicke auf "Einstellungen".
  5. Unter dem Menüpunkt "Benachrichtigungen" findest du die Kategorie "Benachrichtigungseinstellungen".
  6. Bestimme nun individuell, welche Push-Nachrichten du erhalten möchtest.
Dein Handy-Akku: So verschaffst du ihm deutlich mehr Power
Dein Handy-Akku: So verschaffst du ihm deutlich mehr Power

2. Die App, die dich ans Ziel bringt

Viele von uns nutzen Google Maps, um von A nach B zu kommen. Doch auch diese App schadet unserem iPhone-Akku. Die Anwendung benötigt eine große Datenmenge und genaue Standortdaten. Doch auch in Google Maps kannst du die Einstellungen anpassen, um deine Batterie zu schonen.

Wenn du die App nicht verwendest, solltest du das Aktualisieren von Karten deaktivieren. Außerdem solltest du den GPS-Modus ausschalten und die Standorteinstellungen anpassen:

  1. Gehe in deine iPhone-Einstellungen und wähle Google Maps aus.
  2. Unter Standort kannst du auswählen, wie die App auf deinen Standort zugreifen darf. Du hast dabei folgende Optionen: Nie, Nächstes Mal fragen, Beim Verwenden der App, Immer.

So passt du die Benachrichtigungseinstellungen für Google Maps an:

  1. Gehe in deine iPhone-Einstellungen und wähle Google Maps aus.
  2. Klicke auf "Mitteilungen" und deaktivere den oberen Regler.

3. Der hippe Instant-Messenger

Viele nutzen die spaßigen Filter von Snapchat und kommunizieren so mit ihren Freunden. Doch diese App ist ein wahrer Akkufresser. Dein iPhone-Akku hat darunter ordentlich zu leiden. Verantwortlich dafür ist das Standorttracking. So deaktivierst du es:

  1. Öffne die Snapchat-App.
  2. Tippe auf dein Profilbild oder auf das Zahnrad für die Einstellungen.
  3. Scrolle zu "Wer kann..." und tippe auf "Meinen Standort sehen".
  4. Nun musst du nur noch den "Ghost Mode" auswählen.

4. Noch ein Messenger-Dienst spielt dir übel mit

Der Facebook Messenger macht es dem sozialen Netzwerk gleich, denn die App zieht unglaublich viel Akku. Dieses Problem hat Facebook zum Glück erkannt und den Messenger Lite entwickelt. Dabei solltest du nur beachten, dass die Anwendungen immer auf dem neusten Stand sind, denn so laufen sie am effizientesten.

5. Die App, die wohl täglich jeder nutzt

Zu guter Letzt haben wir dann noch WhatsApp. Denn die App belastet sogar deinen iPhone-Akku, wenn du sie nicht benutzt. Sollte der Wechsel zu einem anderen Messenger-Dienst keine Option für dich sein, um deinen Handy-Akku zu schonen, probier es doch mal damit:

  • Deaktiviere Push-Benachrichtungen.
  • Schaue dir keine Videos über WhatsApp an.

Fazit: Beliebte Apps sorgen für großen Schaden

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet fünf beliebte Apps deinem iPhone-Akku besonders schaden. Mit den Einstellungstipps von Foxnews kannst du deine Smartphone-Batterie wenigstens ein bisschen schonen, wenn du nicht komplett auf die jeweiligen Dienste verzichten möchtest. Auf diesen simplen Trick zum Akku sparen hättest du auch selbst kommen können. Auch beim Aufladen deines Smartphones kannst du viel falsch machen: Diese neun Ladefehler solltest du unbedingt vermeiden.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen