Apps 

Mit diesem Feature der Google Maps-App machst du eine wahre Zeitreise

Mit der Google Maps-App und seiner Timeline-Funktion erlebst du eine regelrechte Reise durch die Zeit.
Mit der Google Maps-App und seiner Timeline-Funktion erlebst du eine regelrechte Reise durch die Zeit.
Foto: imago images / ZUMA Press
Die Google Maps-App bietet immer wieder neue interessante Features und Statistiken, die dich verblüffen sollen. Mit der Timeline lässt sie dich jetzt eine Reise durch das vergangene Jahr machen.

Jahresrückblicke sind beliebter denn je. Neben den klassischen Formaten im Fernsehen ziehen auch Spotify und Co. nach und präsentieren dir eine verblüffende Übersicht aus Statistiken, wie, wann und wo du die Apps im vergangenen Jahr verwendet hast. Auch die Google Maps-App zieht nach und nimmt dich mithilfe seiner Timeline auf eine spannende Zeitreise gespickt mit Informationen.

Google Maps-App: Mit der Timeline um die Zeitachse von 2019

Die Google Maps Timeline ist eines der spannendsten Features der Google Maps-App, das mithilfe des sogenannten Location History Trackings generiert wird. Hast du die Funktion auf deinem Smartphone aktiviert, leistet sie dir mittels Datenanalyse im Regelfall schnelle Hilfe bei der Reservierung in Restaurants, der Planung und Optimierung deiner Laufwege und anderen personalisierten Schritten.

Die Google Maps-App lässt dir monatliche Zusammenfassungen, bestehend aus Statistiken und Daten, zukommen. Die meisten unter uns werden allerdings den Jahresreport am interessantesten finden. Dieser nimmt dich mit auf eine Zeitreise, die das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen soll. Wie das aussieht?

Eine Zeitreise aus Orten, Stunden und Metern

Die Zeitreise mit der Google Maps Timeline startet auf der Karte mit "Deinen besuchten Orten 2019", die noch einmal in das Land, die Stadt und den genauen Platz, an dem du dich zu dem Zeitpunkt aufgehalten hast, heruntergebrochen und anschließend in neu entdeckte und altbekannte Orte unterteilt werden.

Google: News und Updates
Google: News und Updates

Unter dem Punkt "Deine Aktivität" offenbart dir die Google Maps-Zeitachse, welche Distanzen du in welchem Zeitraum wann und wie, also ob zu Fuß oder mit dem Auto, zurückgelegt hast. Als nächstes zeigt sie dir Städte, Plätze und persönliche Tour-Highlights mit der Hilfe von Bildern aus der Google Maps-App. Jedes von ihnen kann angetippt werden, um eine detaillierte Übersicht vom Tag deines Besuchs zu erhalten.

Die Genauigkeit ist davon abhängig, ob du die Google Maps App gezielt mit Informationen versorgst, oder sie darauf angewiesen ist, deinen Standort zu schätzen.

Google Maps-App: Timeline könnte sogar dein "ganzes Leben" aufzeichnen

Im Endeffekt zeigt dir die Google Maps-App also anhand seiner Timeline, wieviel du 2019 um die Welt gereist bist. Um die interessante Informationsflut der Google-Zeitachse vollständig zu machen, ist es dir sogar möglich, deine All Time-Statistiken anzeigen zu lassen. Theoretisch ist es also möglich, alle deine Schritte auf dem Erdball seit dem ersten Verwenden der Google Maps-App zu speichern und aufzurufen.

Dass die Google Maps-App noch viel mehr kann, zeigen dir diese fünf erstaunlichen Funktionen. Darunter verbirgt sich sogar die wahrscheinlich genialste Funktion der vergangenen Jahre.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen