Apps 

Klebezettel adé: Mit einer Notizen-App sagst du deinem müden Gedächtnis den Kampf an

Mit einer Notizen-App vergisst du garantiert nichts mehr. Wir verraten dir, welche sich wirklich lohnen.
Mit einer Notizen-App vergisst du garantiert nichts mehr. Wir verraten dir, welche sich wirklich lohnen.
Foto: imago images / Panthermedia
Eine Notizen-App fürs Smartphone ist ein wahrer Segen für vergessliche Menschen. Du bist nicht mehr auf nervige Klebezettelchen angewiesen, um dir wichtige Dinge zu merken. Wir verraten, welche sich lohnen.

Egal, ob du studierst, zur Arbeit gehst, dich an den Wocheneinkauf machst oder du ganz einfach einen spontanen Gedankenblitz unterwegs festhalten möchtest: Mit einer Notizen-App bist du dabei auf der sicheren Seite, deinen nächsten Einfall unter keinen Umständen wieder zu vergessen. Aus diesem Grund stelle wir dir eine kleine Auswahl vor und verraten dir, was für sie spricht. Also Mitschreiben angesagt, denn hier kommen die coolsten Notizen-Apps für dein Smartphone.

Notizen-App für dein Smartphone: So vergisst du garantiert nichts mehr

Eine Notizen-App fürs Smartphone soll dir das Leben vorallem erleichtern. Deswegen bietet es sich an, auf eine nicht zu komplexe und einfach zu bedienende Anwendung zurückzugreifen. Denn wenn dir erst einmal deine eine-Million-Euro-Idee in den Kopf schießt, hast du keine Zeit, dich erst noch durch eine nervenaufreibende Benutzeroberfläche durchzukämpfen. Die von uns vorgestellten Apps lassen sich sowohl mit einem iOS-Betriebssystem, als auch mit einem Android-Handy verwenden.

#1 Notizen-App: Evernote

Die Notizen-App Evernote ist eine der beliebtesten Anwendungen unter den Organizern und bietet ein rundes Gesamtpaket mit dem größten Funktionsumfang. Die integrierte Suche ist extrem leistungsfähig und die Anwendung bietet eine ganze Handvoll Möglichkeiten, Dokumente, Bilder und natürlich auch simple Textfetzen in Evernote zu speichern oder zu erstellen.

Mit einem sogenannten Webclipper kannst du sogar Webseiten für später hinterlegen und nach Bedarf wieder hervorholen. Deine Notizen lassen sich ganz einfach innerhalb von Notizbüchern sortieren und mit dem Tag-System findest du sie auch nach langer Zeit im Handumdrehen wieder.

Evernote bietet dir drei verschiedene Versionen seiner Notizen-App mit unterschiedlichen Leistungen. So gibt es beispielsweise die Basic-Variante, die für den Anfang vollkommen ausreichend sein dürfte, aber auch die Plus-Version lohnt sich. Diese kostet rund vier Euro im Monat und bietet ein gutes Preis/Leistungsverhältnis für den Nutzer.

#2 Notizen-App: OneNote

Wer sich nach einer Alternative zur Notizen-App von Evernote umsieht, die auch noch kostenfrei ist, hat mit OneNote von Microsoft gute Karten. Diese ist gratis und lässt sich wunderbar mit der Office 365-Suite des Computer-Herstellers koppeln. Auch bei dieser Notizen-App findest du einen Webclipper vor, dazu gibt es eine Art "Scanner" und die Möglichkeit, sich mit der Cloud zu verknüpfen.

Die Notizbücher lassen sich bei OneNote sogar in Abschnitte einteilen, was eine noch bessere Übersicht verspricht. OneNote ansich ist komplett kostenfrei, mit der Office-Suite von Microsoft vergrößert sich der Funktionsumfang allerdings um ein Vielfaches.

Anzeige: Microsoft Office 365 jetzt bei Amazon kaufen.

#3 Notizen-App: Todoist

Wenn du deine Notizen-App lieber in Form einer simplen To-do-Liste hättest, ist die Anwendung Todoist möglicherweise genau dein Ding. In kürzester Zeit kannst du Aufgaben und Ideen aufschreiben und sogar eine Deadline für sie bestimmen. Im Anschluss zeigt dir die nützliche Notizen-App dann eine zeitliche Übersicht deiner Aufgaben und Erinnerungen. Diese kannst du sogar mit einem "Wichtigkeits-Level" versehen, um nicht den Überblick zu verlieren.

Deine Handy-Apps können mehr: Tipps & Tricks
Deine Handy-Apps können mehr: Tipps & Tricks

Eine besonders nützliche Funktion ist die automatische Erinnerung. Vor der selbstbestimmten Deadline erinnert die App dich per E-Mail oder Push-Benachrichtigung auf deinem Handy, dass noch etwas zu erledigen ist. Leider gibt es das Feature nur im Premium-Abo für rund 32 Euro im Jahr. Die Möglichkeit Dateien anzuhängen und Backups deiner To-dos in der Cloud zu sichern gibt es aber dabei oben drauf. Die Notizen-App ist definitiv die am leichtesten zu bedienende Anwendung aus unseren Vorschlägen.

Fazit: Mit einer Notizen-App fällt das Vergessen schwer

Mit einer Notizen-App aus unseren Vorschlägen behältst du selbst in hektischen Situationen die Ruhe, um einen guten oder gar wichtigen Gedanken in Windeseile festzuhalten. Hast du erst einmal mit der Nutzung eines solchen kleinen Alltags-Helfers begonnen, ist er schon quasi nicht mehr aus deinem Leben wegzudenken. Und mal ehrlich: Klebezettelchen sind ja mal sowas von out.

Manch andere Anwendungen sind im Gegensatz zu unseren Notizen-Apps keineswegs nützlich, sondern sogar gefährlich. Wir verraten dir, welche Apps du dringend von deinem Handy löschen solltest. Platzt dein Handy-Speicher bereits aus allen Nähten und du weißt garnicht, wo du Evernote oder Todoist unterbringen sollst? Eine andere App könnte dir helfen, wieder Platz auf deinem Smartphone zu schaffen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen