Für die meisten Situationen im Leben stellt der Google Play Store Anwendungen bereit, die dir das Leben ein Stück leichter machen: Zum Beispiel Apps, die dir bei der Hochzeitsplanung helfen oder Apps, die dir während der Schwangerschaft mit Rat, Tat und Planung zur Seite stehen gibt es wie Sand am Meer. Doch eine Android-App für die wohl dunkelste Zeit im Leben gab es bisher noch nicht. Ein Mann aus Schleswig-Holstein fand sich in einer Situation wieder, durch die er das jetzt geändert hat.

Diese Android-App ist neu

Es ist schwer genug, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Hinterbliebene können sich nach dem Verlust meist jedoch nicht einzig der Trauer hingeben, sondern müssen oft weitere Herausforderungen bewältigen. Daher hat Benjamin Waack nun eine neue Android-App entwickelt, die Aufgaben um den Tod eines geliebten Menschen vereinfachen kann.

Die Android-App „Beistand im Todesfall“ unterstützt Hilfesuchende unter anderem dabei, das digitale Erbe des Verstorbenen zu verwalten, bietet Kündigungsvorlagen zum Download an und informiert über Bestattungsarten.

Daher kam die Android-App zustande

Entwickelt wurde die Android-App von Benjamin Waack, der eigentlich Systemberater für Druck- und Kopiergeräte ist. Doch als sein Onkel überraschend starb und er seine Tante und Cousins aufgrund der räumlichen Entfernung nicht so unterstützen konnte, wie er wollte, entwickelte er die Anwendung. Denn er stellte fest, dass es keine Android-App im Google Play Store für die Hilfe von Hinterbliebenen gab. Das erklärt er in einem Interview mit Chip.

Wie auch du Android-Apps programmieren kannst, erfährst du hier. Denn auch ohne Vorkenntnisse ist das mit unserer Anleitung leicht möglich. Behalte jedoch die Anwendungen im Auge, die du auf deinem Handy installiert hast. Ausgerechnet diese Android-Apps hacken sich nämlich in dein Google-Konto.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.