Apps 

Frecher WhatsApp-Trick: Auf eine Art hast du noch nie gechattet

Es gibt einen WhatsApp-Trick, mit dem du WhatsApp-Kontakte umgehen kannst.
Es gibt einen WhatsApp-Trick, mit dem du WhatsApp-Kontakte umgehen kannst.
Foto: [Futurezone.de] via Canva.com
Wenn du auch mit jemandem chatten möchtest, dessen Kontakt du nicht auf deinem Handy hast, hilft ein simpler, aber genialer WhatsApp-Trick weiter.

Normalerweise kannst du über Facebooks Messenger nur Nachrichten verschicken, wenn du den Empfänger auch als WhatsApp-Kontakt gespeichert hast. Wenn du weißt, wie es geht, ist das aber tatsächlich gar nicht nötig. Ein WhatsApp-Trick erlaubt es, auch Nutzer anzuschreiben, deren Nummer sich nicht auf deinem Handy befindet.

WhatsApp-Änderungen: Mehr Daten gehen an Facebook
WhatsApp-Änderungen: Mehr Daten gehen an Facebook

Genialer WhatsApp-Trick: Deshalb brauchst du nicht immer den WhatsApp-Kontakt

Nicht immer möchtest du gleich jemanden als festen WhatsApp-Kontakt auf deinem Smartphone verewigen, sondern nur eine kurze, womöglich auch einmalige Nachricht verschicken. Das ist ganz generell aber vom Messenger nicht vorgesehen. Fehlt eine Nummer, kannst du diese gar nicht erst auswählen, um einen Chat zu starten. Hier kommt der praktische WhatsApp-Trick ins Spiel.

Das Gute: Du keinen WhatsApp-Kontakt speichern, den du nicht haben willst, du bist mit dem WhatsApp-Trick auch deutlich sicherer unterwegs. Dein Gegenüber kann nämlich nicht wie üblich Informationen über dich einsehen, die sonst für deine Freunde sichtbar sind. Dazu zählen zum Beispiel dein Status, wann du zuletzt online warst und andere private Angaben.

Neben 3 WhatsApp-Einstellungen, zu denen sogar die Stiftung Warentest rät, ist der folgende WhatsApp-Trick also vor allem empfehlenswert, wenn du deine Privatspähre vor eigentlich Fremden schützen willst. Auch angesichts der geänderten WhatsApp-AGB ist es keine schlechte Idee, nicht noch mehr über dich preiszugeben.

5 Fun Facts über WhatsApp: Wusstest du, dass...

  • WhatsApp keinen Cent für Marketing und Nutzergewinnung ausgegeben hat?
  • WhatsApp die meistverbannte App ist? Gleich 12 Länder erlauben den Messenger nicht.
  • WhatsApp-Nutzer die App rund 23 Mal am Tag öffnen?
  • Google WhatsApp für rund 10 Milliarden US-Dollar kaufen wollte?
  • Facebook am Ende fast doppelt so viel für WhatsApp bezahlt hat?

So funktioniert der WhatsApp-Trick

Willst du also an Dritte schrieben, die nicht zu deinen WhatsApp-Kontakten gehören und deren Nummer du nicht auf deinem Handy gespeichert hast, gehst du einfach folgendermaßen vor.

WhatsApp-Trick für fremde Nummern:

  • Rufe die Webseite "https://wa.me/Ländervorwahl+Telefonnummer" auf deinem Handy auf, zum Beispiel "https://wa.me/491701234567"
  • Tippe auf "Weiter zu Chat"

Es öffnet sich anschließend ein Fenster, das fragt, ob die die App herunterladen oder die Web-Version von WhatsApp nutzen möchtest. Je nach Auswahl kannst du anschließend wie sonst auch an die gewählte Nummer schreiben kannst. Das Gespräch verbleibt dann solange in deiner Liste, bis du es aktiv löschst.

Weitere nützliche WhatsApp-Tricks

Reicht dir das nicht, probier noch andere WhatsApp-Tricks aus. Lästige Sprachnachrichten kannst du zum Beispiel aushebeln. Aber es gibt auch die Möglichkeit, die blauen Haken von WhatsApp auszutricksen. Der Messenger hat in jedem Fall eine Menge mehr zu bieten, als auf den ersten Blick zu erkennen ist. Vorausgesetzt natürlich, du kannst im Tausch dafür mit der viel bemängelten fehlenden Sicherheit und dem Datenaustausch mit Facebook leben.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen