Auch wenn dir das typische Grün des Messengers langsam auf die Nerven geht, solltest du gar nicht erst in Versuchung geraten, die WhatsApp-Farbe zu ändern. Wie Experten warnen, kann der Versuch unschöne Folgen haben und dich teuer zu stehen kommen.

WhatsApp-Farbe ändern? Deshalb ist es keine gute Idee

Die schlechte Nachricht vorab für alle, die bereits mit dem Gedanken gespielt haben: Es ist gar nicht möglich, die WhatsApp-Farbe zu ändern. Der Messenger ist in Grün gehalten und Informationen über ein Redesign gibt es nicht. Auch, dass Nutzer sich irgendwann selbständig aussuchen können, in welchem Layout der Messenger präsentiert wird, ist sehr unwahrscheinlich.

Was du dagegen tun kannst, ist das WhatsApp-Logo in Pink darstellen zu lassen, hierbei handelt es sich allerdings um einen Umweg, der nichts mit den WhatsApp-Einstellungen selbst zu tun hat. Wird dir also in einer Textnachricht angeboten, die WhatsApp-Farbe zu ändern, kannst du davon ausgehen, dass es sich dabei um eine Betrugsmasche handelt.

Verbraucherschützer warnen vor Fake-Angebot

Eine solche Nachricht ist laut Mimikama gerade wieder im Umlauf und verspricht „Ändern Sie die WhatsApp-Farbe. Aktivieren Sie jetzt die neuen WhatsApp-Farben!“ Alles, was zu tun sei, ist den darunter stehenden Link zu klicken. Was du wirklich tun solltest, ist die Nachricht zu ignorieren und zu löschen.

Dahinter stecken Datensammler, die zunächst verlangen, die Nachricht an fünf Gruppen oder 20 Freunde weiterzuleiten, bevor du die WhatsApp-Farbe ändern kannst. Anschließend heißt es, du müsstest eine App installieren, um ans Ziel zu kommen. Klickst du auf den vermeintlichen Download-Link, wirst du zu einem angeblichen Gewinnspiel weitergeleitet. Hier nun werden deine Daten verlangt, die du über ein Formular übermitteln sollst, um teilnehmen zu können.

Das Resultat: Am Ende stehst du ohne die versprochenen neuen Farben da und hast auch noch teuer mit deinen privaten Daten dafür bezahlt.

Was der Messenger kann, sind dafür andere nützliche Dinge. Es ist zum Beispiel sehr einfach, deine WhatsApp-Daten zu übertragen, wenn du ein neues Handy hast.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.