Android-User haben mit Google Play eine durchaus solide Anwendung, mit der sie gebündelt ihre Spiele aufrufen können. Hier kannst du all deine Games auf dem Smartphone unterbringen, sodass dir kein Spielstand verloren geht. Hast du dir aber neues Gerät zugelegt oder willst deine Spiele an einem anderen Android-Gerät wie beispielsweise dem Tablet weiterspielen, ohne von vorne anfangen zu müssen, dann hast du die Möglichkeit deine Google Play-Spielstände zu übertragen. Das klingt eigentlich simpel, ist aber etwas komplizierter als gedacht. Hier erfährst du, welche Möglichkeiten du dafür hast.

Google Play-Spielstände übertragen mit Root

Falls du deine Google Play-Spielstände übertragen willst, um es auf einem neuen Gerät mit gleichem Spielfortschritt weiterspielen zu können, dann ist es auch wichtig, dass du dein Smartphone rootest. Vor allem ist es dann notwendig, wenn du eine externe App verwendest, um die Spielstände zu übertragen. Diese Anwendungen setzen voraus, dass dein Smartphone gerootet wurde.

Allerdings ist zu sagen, dass hierbei ein gewisses Know-How vorausgesetzt wird. Wenn du aber nicht weißt, wie du dabei vorgehen musst, dann haben wir für dich eine Anleitung: Das musst du beachten, wenn du dein Android-Handy rooten willst.

Ist dein Smartphone gerootet, dann ist das Übertragen der Google Play-Spielstände mithilfe von „Titanium Backup“ (Link) nicht allzu kompliziert. Lade dir zunächst die Backup-Anwendung auf dein Handy und speichere dann deine Spiele in der App. Nun musst du die Daten auf das andere Android-Gerät übertragen. Das kannst du beispielsweise über den PC per USB-Verbindung. Nun musst du auf dem anderen Android-Gerät das Spiel aus „Titanium Backup“ heraus installieren.

Diese Option ist ebenfalls möglich

Außerdem hast du noch die Möglichkeit, wenn du die Root-Rechte hast, dass du die Anwendung „DataSync“ (Link) nutzt, um Google Play-Spielstände zu übertragen. Hierfür musst das Programm auf beiden Android-Geräten installiert haben. Ebenfalls ist es wichtig, das sich beide Handys im selben WLAN-Netzwerk befinden. Suche dann das Spiel, das übertragen werden soll und bestätige den Datenabgleich auf dem anderen Android-Gerät.

Fazit: Rooten, dann übertragen

Wenn du von deinem alten Android-Handy die Google Play-Spielstände übertragen willst, dann hast du dafür zwei Anwendungen, die dir dabei helfen, das zu meistern. Die Übertragung ist grundsätzlich nicht schwierig, nur das Rooten kann sich als etwas komplizierter erweisen. Nun haben wir auch einige Tipps zum Thema Store für dich: Das musst du tun, wenn du den Google Play Store wiederherstellen willst. Und so kannst du den Play Store sperren.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.