Der Messenger-Dienst WhatsApp ist hierzulande, trotz einiger Sicherheitsmängel, nach wie vor beliebt. Dank der praktischen Funktionen und der großen Anhängerschaft fällt der Umzug auf einen anderen Dienst meist schwer. Nun aber soll in Zukunft ein Feature nicht mehr im WhatsApp-Backup auftauchen.

WhatsApp-Backup: Diese Funktion fällt raus

Schon bald wird ein Update ausgerollt, das im Rahmen des Google Play Beta-Programms getestet wird. Es handelt sich dabei um die Version 2.21.13.6. Bei iOS-Geräten wurde dieses Features bereits abgeschafft, nun sollen auch Android-Smartphones folgen. Unter anderem wird das hier in künftigen WhatsApp-Backups fehlen:

Seit einiger Zeit kannst du bei WhatsApp auch Status-Meldungen veröffentlichen. Diese wurden auch im WhatsApp-Backup gespeichert bis jetzt. Laut WABetaInfo wird dein WhatsApp-Status aber nicht mehr gespeichert.

Das ist der Grund dafür

Updates werden ja für gewöhnlich mit Verbesserungen in Verbindung gebracht. Auch hier soll es sich um einen praktischen Grund handeln. Durch das Weglassen der Status-Meldungen im WhatsApp-Backup, sollen die zu sichernden Datenmengen schlicht verkleinert werden.

Wann genau das Update für Android-Geräte erscheinen wird, ist noch nicht bekannt, allerdings kann es nicht mehr lange dauern. Und wenn wir schon beim Thema WhatsApp-Backup sind: So ist es ohne iCloud möglich. Falls du dein WhatsApp-Backup löschen willst, dann solltest du diese Punkte beachten.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.