Apps

Nicht für Android? Von wegen: Hol dir eine exklusive App

Mit einem Trick kannst du eine exklusive Google-App installieren.
Mit einem Trick kannst du eine exklusive Google-App installieren.
Foto: IMAGO / imagebroker
Artikel von: Philipp Rall
Einige Google-Apps sind ausschließlich Pixel-Nutzer:innen vorbehalten. Mit einem normalen Android-Handy kannst du jedoch tricksen.

Für dein Android-Handy gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen. Google liefert dabei einen großen Teil der Apps für den hauseigenen Play Store und bringt diese stetig auf Vordermann. Allerdings kannst du dir nicht alle Google-Apps aufs Smartphone laden. Die Google Kamera beispielsweise ist eigentlich ausschließlich Pixel-Nutzer:innen vorbehalten. Nicht aber, wenn du dir einen kleinen Trick zunutze machst.

Google Fotos wiederherstellen: So funktioniert es
Google Fotos wiederherstellen: So funktioniert es

Exklusive Google-App: So bekommst du sie

Die Google Kamera wurde schon 2014 für Android 4.4 KitKat veröffentlicht. Mittlerweile wird die Anwendung allerdings ausschließlich auf den hauseigenen Nexus- und Pixel-Geräten unterstützt. Googles App umfasst viele Funktionen, die auf der Seite Einstellungen oder über die Symbolleiste oben ausgewählt werden können. Willst du dich selbst von den Fähigkeiten der App überzeugen, kannst du sie dir mit einem Kniff auch auf dein Android-Handy laden.

So geht's:

  • Öffne die "Einstellungen" deines Android-Geräts.
  • Gehe auf den Punkt "Biometrische Daten und Sicherheit".
  • Tippe nun auf "Unbekannte Apps installieren" und anschließend "Eigene Dateien".
  • Lege schließlich den Schalter bei "Aus dieser Quelle zulassen" um, damit er blau wird.

Ist alles getan kannst du dir hier die APK der Google Kamera herunterladen und sie anschließend installieren. Unser Tipp: Deaktiviere anschließend wieder den Schalter bei "Aus dieser Quelle zulassen". In diesem Fall haben wir die Anwendung selbst geprüft, grundsätzlich raten wir dir aber davon ab, Apps aus unbekannten Quellen zu installieren.

Vorsicht bei Android-Apps

Doch sind es nicht nur Google-Apps aus unbekannten Quellen, die auf deinem Smartphone für Probleme sorgen können. So hat etwa das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieben Gesundheits-Apps unter die Lupe genommen. Sechs von ihnen haben Passwörter ihrer Nutzer:innen im Klartext weitergeleitet.

Quelle: APKPure.com

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de