Immer wieder fällt WhatsApp durch Sicherheitslücken auf. Dieses Mal ist die Sachlage allerdings anders. Facebook selbst soll daran arbeiten, verschlüsselte Chats zu umgehen.

WhatsApp: Kommt homomorphe Verschlüsselung zum Einsatz?

Darüber hatte zunächst das US-Magazin The Information berichtet. Hintergrund: Nur die Chatpartner selbst können bei WhatsApp verschlüsselte Nachrichten entschlüsseln.

Nicht einmal der Messenger-Anbieter ist dazu in der Lage. Deshalb, so The Information, könnte „homomorphe Verschlüsselung“ zum Einsatz kommen.

Facebook soll neues Team angeheuert haben

Mit dieser Technik könne man Daten analysieren, ohne sie zu entschlüsseln. Unklar ist allerdings, wie Facebook dabei vorgehen könnte.

Daher habe Facebook ein Team um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler angeheuert.

WhatsApp: Will Facebook entschlüsseln, um Werbung zu schalten?

Laut The Information könnte Facebook WhatsApp-Daten entschlüsseln, um personalisierte Werbung schalten zu können.Facebook hat dem Vorwurf widersprochen, wie Android Authority berichtete.

„Es ist zu früh, um homomorphe Verschlüsselung bei WhatsApp in Betracht zu ziehen“, sagte ein Unternehmenssprecher.

WhatsApp-Chef dementiert

WhatsApp-Chef Will Catchart lehnt die Einführung von homomorpher Verschlüsselung ebenfalls ab. So funktioniere Technik nicht, schrieb er bei Twitter.

Die Debatte kommt für WhatsApp zur Unzeit. Erst im Januar 2021 hatte The Guardien berichtet, dass der Messenger Millionen Nutzerinnen und Nutzer verlor.

Wie funktioniert die Verschlüsselung bei WhatsApp?

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gewährleistet, dass Chats geschützt sind und Dritte nicht mitlesen können.

Mit der eigenen Sicherheitsnummer können Chatpartner die Verschlüsselung der Unterhaltung bei Bedarf nach Angaben von WhatsApp verifizieren.

Sind WhatsApp-Nachrichten automatisch verschlüsselt?

WhatsApp-Nachrichten sind automatisch verschlüsselt, sofern die Chatpartner die aktuelle Version des Messengers auf ihrem Handy installiert haben.

Übrigens: Der Messenger hat eine weitere Neuerung eingeführt. Seit dem neuesten WhatsApp-Update gibt es selbstlöschende Bilder und Videos.

Quellen: The Information, Android Authority, The Guardian, WhatsApp, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.