Seit geraumer Zeit schon rangiert WhatsApp weltweit auf Platz 1 der beliebtesten Messenger. Das gelingt dem Dienst unter dem Hause Meta mitunter durch regelmäßige Software-Updates. Im Beta-Programm der App können Nutzer:innen die neuen Funktionen austesten und den Entwickler:innen Ideen zur Verbesserungen geben. Auch fungiert die WhatsApp-Beta hin und wieder als Hinweisgeber für Features, die mit dem nächsten Update die breite Masse erreichen könnten.

WhatsApp-Beta: Was ist neu?

WhatsApp arbeitet derzeit offenbar an neuen Funktionen für den Zeichen-Editor. Sie tauchen erstmals in der WhatsApp-Beta 2.22.3.5 für Android auf. Die Änderungen befinden sich WABetaInfo zufolge noch in der Entwicklung. Doch lässt sich schon jetzt einschätzen, was nach der Installation des entsprechenden Updates auf dich warten könnte. Demzufolge plant WhatsApp offenbar, neue Tools zum Zeichnen auf deinen Bildern und Videos hinzuzufügen.

Aktuellen Berichten zufolge erwarten dich gleich zwei neue Stifte. Damit könntest du künftig aus insgesamt drei unterschiedlichen Optionen wählen. Darüber hinaus sollen Nutzer:innen des Messengers künftig die Möglichkeit erhalten, Bilder auf WhatsApp zu verwischen. Diese Funktion sei bislang lediglich in der WhatsApp-Beta für Apples Betriebssystem iOS aufgetaucht, doch könnte sie auch auf Android-Handys bald verfügbar sein.

Da das Entwicklungsteam derzeit noch an den neuen Werkzeugen arbeitet, ist noch nicht ganz klar, mit welchem WhatsApp-Update sie auch dein Smartphone erreichen werden. Damit du die Veröffentlichung nicht verpasst, halten wir dich aber auf dem Laufenden.

Weitere Neuerungen

Doch handelt es sich dabei längst nicht um die einzigen Veränderungen, die sich in der WhatsApp-Beta entdecken lassen. So erwarten dich 2022 gleich fünf neue Funktionen für WhatsApp. Hinzu kommen viele weitere, zu denen es bislang noch keine Informationen gibt. Zuerst tauchen aber auch diese in der Regel in der Beta-Version des Messengers auf.

Quelle: WABetaInfo

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.