Der Hype um Kryptowährungen lässt auch Traditionsunternehmen wie die Österreichische Post nicht kalt. Wie die Währungsplattform bitpanda am Montag per Aussendung mitteilte, können in allen 1800 Post-Filialen ab sofort Bitcoins und andere digitale Währungen für Euro-Bargeld gekauft werden. 50, 100 und 500 Euro können umgetauscht werden – dafür erhält man einen Papier-Bon den man auf bitpanda.com/togo einlösen kann.

Gute Konditionen für Offline-Kunden

Die ebenfalls benötigte digitale Geldbörse (Wallet) wird ebenfalls über bitpanda abgewickelt. Die Plattform, die ihren Sitz in Wien hat, sieht die Zusammenarbeit mit der Post als Angebot, Offline-Käufern ähnliche günstige Konditionen garantieren zu können, wie es online bei einigen Plattformen bereits gang und gäbe ist. Durch die Zusammenarbeit will man die eigene Userzahl von 300.000 weiter erhöhen, das Transaktionsvolumen über Bitpanda gibt die Plattform mit über 200 Mio. Euro im aktuellen Gesamtjahr an.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.