Kein deutscher Hersteller kann zur Zeit mit Branchenprimus Tesla konkurrieren, wenn es um vollelektrische Autos geht. Auch wenn die hiesigen Marken langsam, aber sicher Hybridmodelle ausrollen, ist die Auswahl an rein elektrischen Fahrzeugen überschaubar.

Mercedes B-Klasse nicht sehr beliebt

Mercedes wollte hier mit einer elektrisierten Version der B-Klasse eine Vorreiterrolle übernehmen. Wie Automotive News nun in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, ließ der Erfolg für die Sternen-Marke mit nur rund 3.600 verkauften Einheiten seit Dezember 2013 auf sich warten.

Kooperation mit Tesla

Die B-Klasse stelle ursprünglich eine Kooperation zwischen Mercedes und Tesla da. Der deutsche Autobauer war eine Zeit lang Investor der amerikanischen Elektropioniere, hat sich in der Zwischenzeit jedoch aus dem Unternehmen zurückgezogen.

Nun, da die Elektroversion der B-Klasse Geschichte ist, stellt der Smart Electric Drive den einzigen Stromer im gesamten Daimler-Konzern dar.

Mehr zum Thema Elektromobilität:

Porsche startet in der Formel E durch

Wetteifern mit Tesla: BMW will auch ein Elektroauto

Hohe Zölle locken Tesla nach China

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.