Die Online-Handelsplattform Ebay ist trotz eines Gewinnsprungs im dritten Quartal an der Börse unter Druck geraten. Der Überschuss aus dem fortgeführten Geschäft legte im Jahresvergleich um ein Viertel auf 523 Millionen Dollar (443 Mio. Euro) zu, wie das kalifornische Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die Erlöse kletterten um neun Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar.

Prognose und Nutzerzahlen enttäuschend

Obwohl die Ergebnisse die Prognosen der Analysten insgesamt leicht übertrafen, brach die Aktie nachbörslich zunächst um fünf Prozent ein. Ebay stellte für das Weihnachtsquartal weniger Gewinn in Aussicht als erwartet. Zudem fiel der Nutzerzuwachs in den drei Monaten bis Ende September mit einem Anstieg um eine Million auf 168 Millionen niedriger aus als angenommen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.