In einem Interview mit Billboard sagt der hochrangige Apple-Manager Jimmy Iovine, dass er nicht glaubt, dass Spotifys Geschäftsmodell langfristig funktionieren werde. Während andere Anbieter wie sein Arbeitgeber Apple oder Amazon zumindest ein wenig Geld mit ihren Streaming-Angeboten verdienen würden, während das bei Spotify nicht der Fall sei. Iovine glaubt, dass Amazon eines Tages die Preise senken könnte, wodurch Spotify massive Probleme bekäme.

Spotify braucht ein zweites Standbein

Das Streaming-Geschäft sei allgemein kein großartiges, sagt Iovine weiter. Es sei praktisch nur für große Unternehmen reizvoll, die ihre Hauptumsätze anderweitig erwirtschaften, wie Amazon, Apple und Google. Spotify müsse sich ein zusätzliches Standbein suchen, oder einen Weg finden, aus Streaming eine sprudelnde Einnahmequelle zu machen. Hier könnte etwa Netflix ein Vorbild sein, das mit eigenen Inhalten Kunden lockt. Im Musikbereich hätten alle dasselbe Angebot. Spotify hat rund 60 Millionen zahlenden Kunden, etwa doppelt so viele wie Apple.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.