B2B 

Bill Gates verliert 50 Millionen Dollar: In diesen deutschen Star steckt er jetzt sein Vermögen

Bill Gates' Vermögen ist gigantisch. Deshalb tut er Gutes.
Bill Gates' Vermögen ist gigantisch. Deshalb tut er Gutes.
Foto: AP/Carolyn Kaster
Bill Gates investiert mal wieder einen Teil seines Vermögens. Spenden für einen guten Zweck sind es diesmal nicht – obwohl, irgendwie doch.

Der Microsoft-Gründer ist dafür bekannt, Gutes zu tun. Mitnichten sitzt er auf seinem Geld wie Dagobert Duck. Nun darf sich eine deutsche Firma über einen Teil von Bill Gates' Vermögen freuen. Diese ist ein Star auf ihrem Gebiet und produziert noch dazu etwas enorm Wertvolles.

Die 5 mächtigsten Pärchen des Netzadels

Bill Gates' Vermögen: Jetzt geht ein Teil an diesen Star

Bill Gates' Vermögen ist immens. Immer mal wieder spendet er einen Teil davon an gemeinnützige Organisationen. Die neueste: eine Firma, die in Deutschland der Star in der Biotech-Szene ist. Schließlich produziert sie mit einer zunächst dubios klingenden Methode einen wertvollen Gegner gegen Krebs.

Nicht nur arbeitet das Unternehmen Biontech an alternativen Chemotherapien, es hat auch eine Impfung gegen verschiedene Krebsarten entwickelt. Ein Botenstoff soll dabei das körpereigene Immunsystem von Erkrankten aktivieren und die todbringenden Krebszellen angreifen. Das ist komplexer als es klingt. Trends der Zukunft zufolge soll aber die wissenschaftliche Grundlage dafür solide sein und die Firma mit Sitz in Mainz bereits wertvolle Grundlagenforschung betrieben haben.

Gates investiert 50 Millionen Dollar

Ein Produkt ist noch nicht auf dem Markt, aber Biontech kooperiert bereits mit großen Pharmaunternehmen wie Bayer, Sanofi und Pfizer. Sie glauben an die Effizienz der Methode: Bei acht von dreizehn behandelten Hautkrebspatienten konnten danach keine weiteren Metastasen mehr entdeckt werden. Tests laufen allerdings erst seit rund zwei Jahren. Laut Planungen soll in drei bis vier Jahren erstmals die erste Krebsimpfung auf den Markt kommen. Kein Wunder, dass auch BiIll Gates' Vermögen (zumindest ein kleiner Teil davon) in das Unternehmen fließt.

Die deutsche Firma arbeitet außerdem an Heilungsmethoden für HIV und Tuberkulose. Besonders das dürfte die Bill & Melinda Gates Foundation auf sie aufmerksam gemacht haben. Ganze 50 Millionen US-Dollar hat sie in Biontech investiert. Und bald könnte diese Summe sich noch verdoppeln. Denn die Stiftung hat das Ziel, die Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern zu verbessern. Genau das will auch der deutsche Biotech-Star mit Impfungen gegen HIV und Tuberkulose.

Im Übrigen bereut Bill Gates seinen "größten Fehler aller Zeiten". Außerdem ist Bill Gates' Vermögen mittlerweile zu klein, ein andere Milliardär ist nun der reichste Mann der Welt: Amazon-Chef Jeff Bezos.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen